Zur Hauptnavigation springen [Alt]+[0] Zum Seiteninhalt springen [Alt]+[1]

Grundschule

Logo
Zur Kalenderansicht

 

Sprechstunde Inklusion Regionalstelle Stuttgart

Dienstag, 07.02.2023, 16:00

Sie finden diese Veranstaltung in den Kategorien: Grundschule, Sekundarstufe I (HS/WRS, RS, GMS), Gymnasium, SBBZ

Angesprochen sind Schulleitungen und Lehrkräfte, die Teilnehmenden haben die Möglichkeit, Fragen aller Art zu stellen und miteinander in den Austausch zu kommen.

Weitere Termine:
Donnerstag 23.03.2023
Montag        08.05.2023
Dienstag      04.07.2023

jeweils von 16:00–17:00 Uhr in folgendem BBB Online-Raum:
https://kvgl.lehrerfortbildung-bw.de/b/jen-u4a-g1f-iht

Es freuen sich auf Sie Dr. Michaela Schmid, Jens Zarnetzki und das Team der Praxisbegleiter/ innen Inklusion.


Zielgruppe: Schulen mit Inklusion

Referenten: Jens Zarnetzki

Link: https://kvgl.lehrerfortbildung-bw.de/b/jen-u4a-g1f-iht

Bitte kontrollieren Sie in der Beschreibung der Veranstaltung, ob eine Anmeldung vorgesehen ist. Wenn nicht, dann betreten Sie den Raum über den Link zur angegebenen Zeit.

Diese Veranstaltung verpasst? Problemanzeige? Feedback

 

Grundschüler*innen im Englischunterricht mit Hilfe digitaler Medien zum Sprechen bringen

Montag, 13.02.2023, 14:00

Inhalt:

Heterogenität ist das zentrale Element im Fremdsprachenunterricht der Grundschule. Um den unterschiedlichen Sprachkenntnissen der Lernenden gerecht zu werden und den Unterricht zu individualisieren, bieten digitale Technologien großes Potential.

In diesem Blended-Learning-Seminar (zwei synchrone Termine und eine Selbstlerneinheit) erhalten die Teilnehmenden, neben einem Blick auf die Heterogenität im Fremdsprachenunterricht der Grundschule, auch eine Einführung in den theoretischen Hintergrund zum Einsatz digitaler Medien im Englischunterricht. Sie bekommen verschiedene Einsatzmöglichkeiten von Tablets und Apps gezeigt und Anwendungsbeispiele vorgestellt. Danach setzen sich die Teilnehmenden in einer praktischen und asynchronen Phase aktiv mit einer App auseinander, die sie dabei unterstützt, ihren Englischunterricht zu individualisieren und Lernende zum Englischsprechen zu aktivieren. Abschließend stellen sie ihre Ergebnisse vor und tauschen sich über die gemachten Erfahrungen aus.

Teilnehmende erhalten die Möglichkeit, entweder nach dem Seminar oder während der Selbstlerneinheit eine individuelle Sprechstunde zur Beratung zu vereinbaren.

Termine:

Montag, 13.02.23 von 14:00 bis 15:30 (synchron)

 - dazwischen: asynchrone Selbstlerneinheit im Umfang von 2,5 Stunden -

Montag, 06.03.23 von 14:00 bis 15:00 (synchron)

 

Voraussetzungen:   

- Android- oder iOS-basiertes Endgerät (z.B. iPad, iPhone, Tablet, Smartphone)

- Internetzugang

- Funktionierendes Audio- und Videosystem


Formale Rahmenbedingungen:

- Den Teilnehmenden entstehen keine Kosten. Auch die unterrichtliche Nutzung der Apps ist kostenfrei

- Lehrkräfte melden sich bitte in LFB-online unter https://lfbo.kultus-bw.de/lfb/termine/ZP5XX an. Vielen Dank!

- Andreas Kullick steht Ihnen bei Fragen unter andreas.kullick@ph-gmuend.de gerne zur Verfügung.

Zielgruppe: Lehrkräfte, die Englisch in der Grundschule unterrichten

Referenten: Andreas Kullick

Link: https://lfbo.kultus-bw.de/lfb/termine/ZP5XX

Bitte kontrollieren Sie in der Beschreibung der Veranstaltung, ob eine Anmeldung vorgesehen ist. Wenn nicht, dann betreten Sie den Raum über den Link zur angegebenen Zeit.

Diese Veranstaltung verpasst? Problemanzeige? Feedback

 

Digitale Medien im Musikunterricht

Freitag, 10.03.2023, 14:30

Sie finden diese Veranstaltung in den Kategorien: Grundschule, Sekundarstufe I (HS/WRS, RS, GMS), Gymnasium, SBBZ, Berufliche Schulen

Veranstaltung

Die Fortbildungsreihe "Digitale Medien im Musikunterricht" findet als Onlineseminar an sechs synchronen Terminen statt. Die Teilnahme ist auch an den Einzelterminen möglich, falls Sie an einem oder mehreren Terminen verhindert sein sollten.

Dauer

Jeweils 90 Minuten von 14:30 Uhr - 16:00 Uhr

Termine
  • Freitag, 10.03.23: Die 10 besten iPad Tricks für den Musikunterricht, die jede Lehrkraft kennen sollte
  • Freitag, 24.03.23: Kooperatives Arbeiten mit Musikproduktions-Apps
  • Freitag, 21.04.23: Field Recording und Klangexperimente mit dem iPad
  • Freitag, 28.04.23: Komponieren ist Programmieren
  • Freitag, 05.05.23: Auto-Tune Effekte im Unterricht einsetzen
  • Freitag, 12.05.23: Barrieren überwinden mit digitaler Musikproduktion

Bitte melden Sie sich unter gegebenem Link an.

Inhalte
Modul 1: Die 10 besten iPad Tricks für den Musikunterricht, die jede Lehrkraft kennen sollte
In dieser Session geht es um allgemeine Tipps und Tricks rund um das iPad Betriebsystem und die damit verbundenen Apple Apps. Es wird gezeigt, welche Kniffe jede Lehrkraft im Repertoire haben sollte um das iPad als Unterrichtsmedium effizient und kreativ einzusetzen bzw. ihre Schülerinnen und Schüler in der Nutzung des iPads zu schulen.
Einsatzmöglichkeiten im Unterricht: U.a. iPad Bedienungsfunktionen, Datenverwaltung, Kooperatives und barrierefreies Arbeiten, Bildbearbeitung, Erstellen einfacher Videotutorials uvm.

Modul 2: Kooperatives Arbeiten mit Musikproduktions-Apps
In dieser Session werden Möglichkeiten der Kollaboration von Musikproduktions Apps für iPad & iPhone und Android oder Webbrowser gezeigt und vermittelt. So können Schülerinnen und Schüler in Gruppenarbeit an der Schule oder über das Internet miteinander agieren und gemeinsam (auch von zu Hause aus) musikalische Werke erstellen.
Einsatzmöglichkeiten im Unterricht: Kollaborative Jamsessions in Gruppenarbeit, vernetztes Arbeiten außerhalb des Klassenzimmers (z.B. auch mit Lernenden anderer Bildungseinrichtungen oder außerhalb des deutschsprachigen Raumes).

Modul 3: Field Recording und Klangexperimente mit dem iPad
In dieser Session lernt man, wie man das iPad als Tool zur Aufnahme von Sounds aus einer bestimmten Umgebung (Räume & Gegenstände, Natur, Stadt, uvm.) nutzen kann. Die aufgenommenen Sounds lassen sich experimentell bearbeiten und verändern. Ein kreativer Umgang mit Sounds und deren Ästhetik wird dadurch ermöglicht.
Einsatzmöglichkeiten im Unterricht: Klangkollagen & Experimente erstellen, Kunstvolle auditive Ausstellungen gestalten, Audiopräsentationsmaterial für Projektdokumentationen nutzen, uvm.

Modul 4: Komponieren ist Programmieren
In dieser Session lernen die Teilnehmenden, wie man mit dem iPad Musik „programmieren“ kann. Schritt für Schritt werden Komponenten wie Drums, Instrumente oder Loops durch entsprechende Anweisungen programmiert und harmonisch in Einklang gebracht. Außerdem wird die Möglichkeit des Einsatzes automatischer Fehlerkorrekturen erläutert.
Einsatzmöglichkeiten im Unterricht: Fächerübergreifende Projekte (Informatik / Musik). Veranschaulichung von Programmstrukturen wie z.B. Schleifen oder die Funktion von Algorithmen. Förderung von kreativen und ästhetischen Fähigkeiten in Verbindung mit analytischen Prozessen. 

Modul 5: Auto-Tune Effekte im Unterricht einsetzen
In dieser Session wird der vor allem in modernen HipHop-Produktionen häufig verwendete Vocal-Effelt „Autotune“ erklärt und Umsetzungsmöglichkeiten im Unterricht demonstriert. Es wird gezeigt, wie Schülerinnen und Schüler Autotune in ihre Rap- und Beatproduktionen integrieren können und somit Ergebnisse erzielen, die nah an der Realität ihrer musikalischen Idole sind.
Einsatzmöglichkeiten im Unterricht: Moderne Musikproduktionen durch den Einsatz von Autotune als kreatives Musikgestaltungsmittel. Außerdem die Möglichkeit, Autotune zur Stimmkorrektur einzusetzen und somit selbst einschätzen zu lernen, wie man die eigene Gesangperformance verbessern und falsche Töne lokalisieren kann.

Modul 6: Barrieren überwinden mit digitaler Musikproduktion
In dieser Session geht es darum Möglichkeiten zu entdecken, wie man Schülerinnen und Schüler mit physiologischen Einschränkungen die Partizipation an musikalischen Schaffensprozessen durch digitale Hard- und Software ermöglichen kann.
Einsatzmöglichkeiten im Unterricht: Steuerung von Musikapps durch Voice-Over Befehle oder Gesten- bzw. Bewegungsteuerungen des iPads über den Gyro-Sensor. Außerdem Möglichkeit der Steuerung von Midi-Signalen über die menschliche Stimme.

Die Teilnahme ist auch an den Einzelterminen möglich, falls Sie an einem oder mehreren Terminen verhindert sein sollten.

Bitte melden Sie sich unter gegebenem Link an.

Zielgruppe: Lehrerinnen und Lehrer mit dem Fach Musik.

Referenten: Christian Heneka

Link: http://oft.kultus-bw.de/formular/a7f5f293d988475ea2e818045a75edcd

Bitte kontrollieren Sie in der Beschreibung der Veranstaltung, ob eine Anmeldung vorgesehen ist. Wenn nicht, dann betreten Sie den Raum über den Link zur angegebenen Zeit.

Diese Veranstaltung verpasst? Problemanzeige? Feedback

 

Sprechstunde Inklusion

Donnerstag, 23.03.2023, 16:00

Sie finden diese Veranstaltung in den Kategorien: Grundschule, Sekundarstufe I (HS/WRS, RS, GMS), Gymnasium, SBBZ

Angesprochen sind Schulleitungen und Lehrkräfte, die Teilnehmenden haben die Möglichkeit, Fragen aller Art zu stellen und miteinander in den Austausch zu kommen.

Weitere Termine
Montag        08.05.2023
Dienstag      04.07.2023

jeweils von 16:00–17:00 Uhr in folgendem BBB Online-Raum:
https://kvgl.lehrerfortbildung-bw.de/b/jen-u4a-g1f-iht

Es freuen sich auf Sie Dr. Michaela Schmid, Jens Zarnetzki und das Team der Praxisbegleiter/ innen Inklusion.


Zielgruppe: Schulen mit Inklusion

Referenten: Jens Zarnetzki

Link: https://kvgl.lehrerfortbildung-bw.de/b/jen-u4a-g1f-iht

Bitte kontrollieren Sie in der Beschreibung der Veranstaltung, ob eine Anmeldung vorgesehen ist. Wenn nicht, dann betreten Sie den Raum über den Link zur angegebenen Zeit.

Diese Veranstaltung verpasst? Problemanzeige? Feedback

 

Digitale Medien im Musikunterricht

Freitag, 24.03.2023, 14:30

Sie finden diese Veranstaltung in den Kategorien: Grundschule, Sekundarstufe I (HS/WRS, RS, GMS), Gymnasium, SBBZ, Berufliche Schulen

Veranstaltung

Die Fortbildungsreihe "Digitale Medien im Musikunterricht" findet als Onlineseminar an sechs synchronen Terminen statt. Die Teilnahme ist auch an den Einzelterminen möglich, falls Sie an einem oder mehreren Terminen verhindert sein sollten.

Dauer

Jeweils 90 Minuten von 14:30 Uhr - 16:00 Uhr

Termine
  • Freitag, 10.03.23: Die 10 besten iPad Tricks für den Musikunterricht, die jede Lehrkraft kennen sollte
  • Freitag, 24.03.23: Kooperatives Arbeiten mit Musikproduktions-Apps
  • Freitag, 21.04.23: Field Recording und Klangexperimente mit dem iPad
  • Freitag, 28.04.23: Komponieren ist Programmieren
  • Freitag, 05.05.23: Auto-Tune Effekte im Unterricht einsetzen
  • Freitag, 12.05.23: Barrieren überwinden mit digitaler Musikproduktion

Bitte melden Sie sich unter gegebenem Link an.

Inhalte
Modul 1: Die 10 besten iPad Tricks für den Musikunterricht, die jede Lehrkraft kennen sollte
In dieser Session geht es um allgemeine Tipps und Tricks rund um das iPad Betriebsystem und die damit verbundenen Apple Apps. Es wird gezeigt, welche Kniffe jede Lehrkraft im Repertoire haben sollte um das iPad als Unterrichtsmedium effizient und kreativ einzusetzen bzw. ihre Schülerinnen und Schüler in der Nutzung des iPads zu schulen.
Einsatzmöglichkeiten im Unterricht: U.a. iPad Bedienungsfunktionen, Datenverwaltung, Kooperatives und barrierefreies Arbeiten, Bildbearbeitung, Erstellen einfacher Videotutorials uvm.

Modul 2: Kooperatives Arbeiten mit Musikproduktions-Apps
In dieser Session werden Möglichkeiten der Kollaboration von Musikproduktions Apps für iPad & iPhone und Android oder Webbrowser gezeigt und vermittelt. So können Schülerinnen und Schüler in Gruppenarbeit an der Schule oder über das Internet miteinander agieren und gemeinsam (auch von zu Hause aus) musikalische Werke erstellen.
Einsatzmöglichkeiten im Unterricht: Kollaborative Jamsessions in Gruppenarbeit, vernetztes Arbeiten außerhalb des Klassenzimmers (z.B. auch mit Lernenden anderer Bildungseinrichtungen oder außerhalb des deutschsprachigen Raumes).

Modul 3: Field Recording und Klangexperimente mit dem iPad
In dieser Session lernt man, wie man das iPad als Tool zur Aufnahme von Sounds aus einer bestimmten Umgebung (Räume & Gegenstände, Natur, Stadt, uvm.) nutzen kann. Die aufgenommenen Sounds lassen sich experimentell bearbeiten und verändern. Ein kreativer Umgang mit Sounds und deren Ästhetik wird dadurch ermöglicht.
Einsatzmöglichkeiten im Unterricht: Klangkollagen & Experimente erstellen, Kunstvolle auditive Ausstellungen gestalten, Audiopräsentationsmaterial für Projektdokumentationen nutzen, uvm.

Modul 4: Komponieren ist Programmieren
In dieser Session lernen die Teilnehmenden, wie man mit dem iPad Musik „programmieren“ kann. Schritt für Schritt werden Komponenten wie Drums, Instrumente oder Loops durch entsprechende Anweisungen programmiert und harmonisch in Einklang gebracht. Außerdem wird die Möglichkeit des Einsatzes automatischer Fehlerkorrekturen erläutert.
Einsatzmöglichkeiten im Unterricht: Fächerübergreifende Projekte (Informatik / Musik). Veranschaulichung von Programmstrukturen wie z.B. Schleifen oder die Funktion von Algorithmen. Förderung von kreativen und ästhetischen Fähigkeiten in Verbindung mit analytischen Prozessen. 

Modul 5: Auto-Tune Effekte im Unterricht einsetzen
In dieser Session wird der vor allem in modernen HipHop-Produktionen häufig verwendete Vocal-Effelt „Autotune“ erklärt und Umsetzungsmöglichkeiten im Unterricht demonstriert. Es wird gezeigt, wie Schülerinnen und Schüler Autotune in ihre Rap- und Beatproduktionen integrieren können und somit Ergebnisse erzielen, die nah an der Realität ihrer musikalischen Idole sind.
Einsatzmöglichkeiten im Unterricht: Moderne Musikproduktionen durch den Einsatz von Autotune als kreatives Musikgestaltungsmittel. Außerdem die Möglichkeit, Autotune zur Stimmkorrektur einzusetzen und somit selbst einschätzen zu lernen, wie man die eigene Gesangperformance verbessern und falsche Töne lokalisieren kann.

Modul 6: Barrieren überwinden mit digitaler Musikproduktion
In dieser Session geht es darum Möglichkeiten zu entdecken, wie man Schülerinnen und Schüler mit physiologischen Einschränkungen die Partizipation an musikalischen Schaffensprozessen durch digitale Hard- und Software ermöglichen kann.
Einsatzmöglichkeiten im Unterricht: Steuerung von Musikapps durch Voice-Over Befehle oder Gesten- bzw. Bewegungsteuerungen des iPads über den Gyro-Sensor. Außerdem Möglichkeit der Steuerung von Midi-Signalen über die menschliche Stimme.

Die Teilnahme ist auch an den Einzelterminen möglich, falls Sie an einem oder mehreren Terminen verhindert sein sollten.

Bitte melden Sie sich unter gegebenem Link an.

Zielgruppe: Lehrerinnen und Lehrer mit dem Fach Musik.

Referenten: Christian Heneka

Link: http://oft.kultus-bw.de/formular/a7f5f293d988475ea2e818045a75edcd

Bitte kontrollieren Sie in der Beschreibung der Veranstaltung, ob eine Anmeldung vorgesehen ist. Wenn nicht, dann betreten Sie den Raum über den Link zur angegebenen Zeit.

Diese Veranstaltung verpasst? Problemanzeige? Feedback

 

LRS & Nachteilsausgleich Sprechstunde

Dienstag, 04.04.2023, 17:00

Sie finden diese Veranstaltung in den Kategorien: OS Pädagogische Themen, OS weitere Angebote, Grundschule, Sekundarstufe I (HS/WRS, RS, GMS), Gymnasium, SBBZ, Angebote Fortbildende

Expertenaustausch zu Fragen der Diagnose und Förderung von Kindern mit besonderem pädagogischen Förderbedarf im Lesen und / oder Rechtschreiben im Sekundarbereich I sowie zur Verwaltungsvorschrift. Expertenaustausch zum Nachteilsausgleich aller Schularten. Zielgruppe: Deutsch-Lehrkäfte und interessierte Lehrkräfte aller Schularten. Dauer ca 60 Minuten


Keine Zielgruppe angegeben

Referenten: Michaela Wenk, Ulrike Jankowitsch, Birgit Mallwitz-Funk

Link: https://kvgl.lehrerfortbildung-bw.de/gdpr/consent?url=https://kvgl.lehrerfortbildung-bw.de/b/mic-ak2-yca-vin

Passwort zur Teilnahme: entfällt

Bitte kontrollieren Sie in der Beschreibung der Veranstaltung, ob eine Anmeldung vorgesehen ist. Wenn nicht, dann betreten Sie den Raum über den Link zur angegebenen Zeit.

Diese Veranstaltung verpasst? Problemanzeige? Feedback

 

Digitale Medien im Musikunterricht

Freitag, 21.04.2023, 14:30

Sie finden diese Veranstaltung in den Kategorien: Grundschule, Sekundarstufe I (HS/WRS, RS, GMS), Gymnasium, SBBZ, Berufliche Schulen

Veranstaltung

Die Fortbildungsreihe "Digitale Medien im Musikunterricht" findet als Onlineseminar an sechs synchronen Terminen statt. Die Teilnahme ist auch an den Einzelterminen möglich, falls Sie an einem oder mehreren Terminen verhindert sein sollten.

Dauer

Jeweils 90 Minuten von 14:30 Uhr - 16:00 Uhr

Termine
  • Freitag, 10.03.23: Die 10 besten iPad Tricks für den Musikunterricht, die jede Lehrkraft kennen sollte
  • Freitag, 24.03.23: Kooperatives Arbeiten mit Musikproduktions-Apps
  • Freitag, 21.04.23: Field Recording und Klangexperimente mit dem iPad
  • Freitag, 28.04.23: Komponieren ist Programmieren
  • Freitag, 05.05.23: Auto-Tune Effekte im Unterricht einsetzen
  • Freitag, 12.05.23: Barrieren überwinden mit digitaler Musikproduktion

Bitte melden Sie sich unter gegebenem Link an.

Inhalte
Modul 1: Die 10 besten iPad Tricks für den Musikunterricht, die jede Lehrkraft kennen sollte
In dieser Session geht es um allgemeine Tipps und Tricks rund um das iPad Betriebsystem und die damit verbundenen Apple Apps. Es wird gezeigt, welche Kniffe jede Lehrkraft im Repertoire haben sollte um das iPad als Unterrichtsmedium effizient und kreativ einzusetzen bzw. ihre Schülerinnen und Schüler in der Nutzung des iPads zu schulen.
Einsatzmöglichkeiten im Unterricht: U.a. iPad Bedienungsfunktionen, Datenverwaltung, Kooperatives und barrierefreies Arbeiten, Bildbearbeitung, Erstellen einfacher Videotutorials uvm.

Modul 2: Kooperatives Arbeiten mit Musikproduktions-Apps
In dieser Session werden Möglichkeiten der Kollaboration von Musikproduktions Apps für iPad & iPhone und Android oder Webbrowser gezeigt und vermittelt. So können Schülerinnen und Schüler in Gruppenarbeit an der Schule oder über das Internet miteinander agieren und gemeinsam (auch von zu Hause aus) musikalische Werke erstellen.
Einsatzmöglichkeiten im Unterricht: Kollaborative Jamsessions in Gruppenarbeit, vernetztes Arbeiten außerhalb des Klassenzimmers (z.B. auch mit Lernenden anderer Bildungseinrichtungen oder außerhalb des deutschsprachigen Raumes).

Modul 3: Field Recording und Klangexperimente mit dem iPad
In dieser Session lernt man, wie man das iPad als Tool zur Aufnahme von Sounds aus einer bestimmten Umgebung (Räume & Gegenstände, Natur, Stadt, uvm.) nutzen kann. Die aufgenommenen Sounds lassen sich experimentell bearbeiten und verändern. Ein kreativer Umgang mit Sounds und deren Ästhetik wird dadurch ermöglicht.
Einsatzmöglichkeiten im Unterricht: Klangkollagen & Experimente erstellen, Kunstvolle auditive Ausstellungen gestalten, Audiopräsentationsmaterial für Projektdokumentationen nutzen, uvm.

Modul 4: Komponieren ist Programmieren
In dieser Session lernen die Teilnehmenden, wie man mit dem iPad Musik „programmieren“ kann. Schritt für Schritt werden Komponenten wie Drums, Instrumente oder Loops durch entsprechende Anweisungen programmiert und harmonisch in Einklang gebracht. Außerdem wird die Möglichkeit des Einsatzes automatischer Fehlerkorrekturen erläutert.
Einsatzmöglichkeiten im Unterricht: Fächerübergreifende Projekte (Informatik / Musik). Veranschaulichung von Programmstrukturen wie z.B. Schleifen oder die Funktion von Algorithmen. Förderung von kreativen und ästhetischen Fähigkeiten in Verbindung mit analytischen Prozessen. 

Modul 5: Auto-Tune Effekte im Unterricht einsetzen
In dieser Session wird der vor allem in modernen HipHop-Produktionen häufig verwendete Vocal-Effelt „Autotune“ erklärt und Umsetzungsmöglichkeiten im Unterricht demonstriert. Es wird gezeigt, wie Schülerinnen und Schüler Autotune in ihre Rap- und Beatproduktionen integrieren können und somit Ergebnisse erzielen, die nah an der Realität ihrer musikalischen Idole sind.
Einsatzmöglichkeiten im Unterricht: Moderne Musikproduktionen durch den Einsatz von Autotune als kreatives Musikgestaltungsmittel. Außerdem die Möglichkeit, Autotune zur Stimmkorrektur einzusetzen und somit selbst einschätzen zu lernen, wie man die eigene Gesangperformance verbessern und falsche Töne lokalisieren kann.

Modul 6: Barrieren überwinden mit digitaler Musikproduktion
In dieser Session geht es darum Möglichkeiten zu entdecken, wie man Schülerinnen und Schüler mit physiologischen Einschränkungen die Partizipation an musikalischen Schaffensprozessen durch digitale Hard- und Software ermöglichen kann.
Einsatzmöglichkeiten im Unterricht: Steuerung von Musikapps durch Voice-Over Befehle oder Gesten- bzw. Bewegungsteuerungen des iPads über den Gyro-Sensor. Außerdem Möglichkeit der Steuerung von Midi-Signalen über die menschliche Stimme.

Die Teilnahme ist auch an den Einzelterminen möglich, falls Sie an einem oder mehreren Terminen verhindert sein sollten.

Bitte melden Sie sich unter gegebenem Link an.

Zielgruppe: Lehrerinnen und Lehrer mit dem Fach Musik.

Referenten: Christian Heneka

Link: http://oft.kultus-bw.de/formular/a7f5f293d988475ea2e818045a75edcd

Bitte kontrollieren Sie in der Beschreibung der Veranstaltung, ob eine Anmeldung vorgesehen ist. Wenn nicht, dann betreten Sie den Raum über den Link zur angegebenen Zeit.

Diese Veranstaltung verpasst? Problemanzeige? Feedback

 

Digital gestützte Angebote zum Umgang mit Heterogenität im Englischunterricht der Grundschule

Montag, 24.04.2023, 14:00

Inhalt:

Heterogenität ist Alltag im Unterricht an Grundschulen. Der Bildungsplan für Grundschulen sieht vor, dieser Heterogenität im Fremdsprachenunterricht produktiv zu begegnen. Der Einsatz digitaler Medien bietet hierfür großes Potential. Die Erkundung der Fremdsprache unter Einsatz unterschiedlicher medialer Zugänge ist im Bildungsplan sogar ausdrücklich vorgesehen (KM 2020: 9).

In diesem Online-Seminar bekommen die Teilnehmenden eine Möglichkeit vorgestellt, ihrer heterogenen Schülerschaft ein digital gestütztes Lernangebot im Englischunterricht zu unterbreiten. In einer praktischen Phase erhalten die Teilnehmenden selbst die Möglichkeit, einfache Apps zu erstellen und auszuprobieren. Die erstellten Apps lassen sich anschließend sofort im Unterricht einsetzen.

Format:                     

- Punktuelles Online-Seminar (3 Stunden synchron)

- Teilnehmende erhalten die Möglichkeit, nach dem Seminar eine individuelle Sprechstunde zur Beratung zu vereinbaren

Formale Rahmenbedingungen:

- Den Teilnehmenden entstehen keine Kosten. Die im Onlineseminar gezeigten Tools und Apps sind auch in der unterrichtlichen Nutzung kostenfrei.

- Lehrkräfte melden sich bitte in LFB-online unter https://lfbo.kultus-bw.de/lfb/termine/PQELP an. Vielen Dank!

- Andreas Kullick steht Ihnen bei Fragen unter andreas.kullick@ph-gmuend.de gerne zur Verfügung.

Zielgruppe: Lehrkräfte, die Englisch in der Grundschule unterrichten

Referenten: Andreas Kullick

Link: https://lfbo.kultus-bw.de/lfb/termine/PQELP

Bitte kontrollieren Sie in der Beschreibung der Veranstaltung, ob eine Anmeldung vorgesehen ist. Wenn nicht, dann betreten Sie den Raum über den Link zur angegebenen Zeit.

Diese Veranstaltung verpasst? Problemanzeige? Feedback

 

Digitale Medien im Musikunterricht

Freitag, 28.04.2023, 14:30

Sie finden diese Veranstaltung in den Kategorien: Grundschule, Sekundarstufe I (HS/WRS, RS, GMS), Gymnasium, SBBZ, Berufliche Schulen

Veranstaltung

Die Fortbildungsreihe "Digitale Medien im Musikunterricht" findet als Onlineseminar an sechs synchronen Terminen statt. Die Teilnahme ist auch an den Einzelterminen möglich, falls Sie an einem oder mehreren Terminen verhindert sein sollten.

Dauer

Jeweils 90 Minuten von 14:30 Uhr - 16:00 Uhr

Termine
  • Freitag, 10.03.23: Die 10 besten iPad Tricks für den Musikunterricht, die jede Lehrkraft kennen sollte
  • Freitag, 24.03.23: Kooperatives Arbeiten mit Musikproduktions-Apps
  • Freitag, 21.04.23: Field Recording und Klangexperimente mit dem iPad
  • Freitag, 28.04.23: Komponieren ist Programmieren
  • Freitag, 05.05.23: Auto-Tune Effekte im Unterricht einsetzen
  • Freitag, 12.05.23: Barrieren überwinden mit digitaler Musikproduktion

Bitte melden Sie sich unter gegebenem Link an.

Inhalte
Modul 1: Die 10 besten iPad Tricks für den Musikunterricht, die jede Lehrkraft kennen sollte
In dieser Session geht es um allgemeine Tipps und Tricks rund um das iPad Betriebsystem und die damit verbundenen Apple Apps. Es wird gezeigt, welche Kniffe jede Lehrkraft im Repertoire haben sollte um das iPad als Unterrichtsmedium effizient und kreativ einzusetzen bzw. ihre Schülerinnen und Schüler in der Nutzung des iPads zu schulen.
Einsatzmöglichkeiten im Unterricht: U.a. iPad Bedienungsfunktionen, Datenverwaltung, Kooperatives und barrierefreies Arbeiten, Bildbearbeitung, Erstellen einfacher Videotutorials uvm.

Modul 2: Kooperatives Arbeiten mit Musikproduktions-Apps
In dieser Session werden Möglichkeiten der Kollaboration von Musikproduktions Apps für iPad & iPhone und Android oder Webbrowser gezeigt und vermittelt. So können Schülerinnen und Schüler in Gruppenarbeit an der Schule oder über das Internet miteinander agieren und gemeinsam (auch von zu Hause aus) musikalische Werke erstellen.
Einsatzmöglichkeiten im Unterricht: Kollaborative Jamsessions in Gruppenarbeit, vernetztes Arbeiten außerhalb des Klassenzimmers (z.B. auch mit Lernenden anderer Bildungseinrichtungen oder außerhalb des deutschsprachigen Raumes).

Modul 3: Field Recording und Klangexperimente mit dem iPad
In dieser Session lernt man, wie man das iPad als Tool zur Aufnahme von Sounds aus einer bestimmten Umgebung (Räume & Gegenstände, Natur, Stadt, uvm.) nutzen kann. Die aufgenommenen Sounds lassen sich experimentell bearbeiten und verändern. Ein kreativer Umgang mit Sounds und deren Ästhetik wird dadurch ermöglicht.
Einsatzmöglichkeiten im Unterricht: Klangkollagen & Experimente erstellen, Kunstvolle auditive Ausstellungen gestalten, Audiopräsentationsmaterial für Projektdokumentationen nutzen, uvm.

Modul 4: Komponieren ist Programmieren
In dieser Session lernen die Teilnehmenden, wie man mit dem iPad Musik „programmieren“ kann. Schritt für Schritt werden Komponenten wie Drums, Instrumente oder Loops durch entsprechende Anweisungen programmiert und harmonisch in Einklang gebracht. Außerdem wird die Möglichkeit des Einsatzes automatischer Fehlerkorrekturen erläutert.
Einsatzmöglichkeiten im Unterricht: Fächerübergreifende Projekte (Informatik / Musik). Veranschaulichung von Programmstrukturen wie z.B. Schleifen oder die Funktion von Algorithmen. Förderung von kreativen und ästhetischen Fähigkeiten in Verbindung mit analytischen Prozessen. 

Modul 5: Auto-Tune Effekte im Unterricht einsetzen
In dieser Session wird der vor allem in modernen HipHop-Produktionen häufig verwendete Vocal-Effelt „Autotune“ erklärt und Umsetzungsmöglichkeiten im Unterricht demonstriert. Es wird gezeigt, wie Schülerinnen und Schüler Autotune in ihre Rap- und Beatproduktionen integrieren können und somit Ergebnisse erzielen, die nah an der Realität ihrer musikalischen Idole sind.
Einsatzmöglichkeiten im Unterricht: Moderne Musikproduktionen durch den Einsatz von Autotune als kreatives Musikgestaltungsmittel. Außerdem die Möglichkeit, Autotune zur Stimmkorrektur einzusetzen und somit selbst einschätzen zu lernen, wie man die eigene Gesangperformance verbessern und falsche Töne lokalisieren kann.

Modul 6: Barrieren überwinden mit digitaler Musikproduktion
In dieser Session geht es darum Möglichkeiten zu entdecken, wie man Schülerinnen und Schüler mit physiologischen Einschränkungen die Partizipation an musikalischen Schaffensprozessen durch digitale Hard- und Software ermöglichen kann.
Einsatzmöglichkeiten im Unterricht: Steuerung von Musikapps durch Voice-Over Befehle oder Gesten- bzw. Bewegungsteuerungen des iPads über den Gyro-Sensor. Außerdem Möglichkeit der Steuerung von Midi-Signalen über die menschliche Stimme.

Die Teilnahme ist auch an den Einzelterminen möglich, falls Sie an einem oder mehreren Terminen verhindert sein sollten.

Bitte melden Sie sich unter gegebenem Link an.

Zielgruppe: Lehrerinnen und Lehrer mit dem Fach Musik.

Referenten: Christian Heneka

Link: http://oft.kultus-bw.de/formular/a7f5f293d988475ea2e818045a75edcd

Bitte kontrollieren Sie in der Beschreibung der Veranstaltung, ob eine Anmeldung vorgesehen ist. Wenn nicht, dann betreten Sie den Raum über den Link zur angegebenen Zeit.

Diese Veranstaltung verpasst? Problemanzeige? Feedback

 

Digitale Medien im Musikunterricht

Freitag, 05.05.2023, 14:30

Sie finden diese Veranstaltung in den Kategorien: Grundschule, Sekundarstufe I (HS/WRS, RS, GMS), Gymnasium, SBBZ, Berufliche Schulen

Veranstaltung

Die Fortbildungsreihe "Digitale Medien im Musikunterricht" findet als Onlineseminar an sechs synchronen Terminen statt. Die Teilnahme ist auch an den Einzelterminen möglich, falls Sie an einem oder mehreren Terminen verhindert sein sollten.

Dauer

Jeweils 90 Minuten von 14:30 Uhr - 16:00 Uhr

Termine
  • Freitag, 10.03.23: Die 10 besten iPad Tricks für den Musikunterricht, die jede Lehrkraft kennen sollte
  • Freitag, 24.03.23: Kooperatives Arbeiten mit Musikproduktions-Apps
  • Freitag, 21.04.23: Field Recording und Klangexperimente mit dem iPad
  • Freitag, 28.04.23: Komponieren ist Programmieren
  • Freitag, 05.05.23: Auto-Tune Effekte im Unterricht einsetzen
  • Freitag, 12.05.23: Barrieren überwinden mit digitaler Musikproduktion

Bitte melden Sie sich unter gegebenem Link an.

Inhalte
Modul 1: Die 10 besten iPad Tricks für den Musikunterricht, die jede Lehrkraft kennen sollte
In dieser Session geht es um allgemeine Tipps und Tricks rund um das iPad Betriebsystem und die damit verbundenen Apple Apps. Es wird gezeigt, welche Kniffe jede Lehrkraft im Repertoire haben sollte um das iPad als Unterrichtsmedium effizient und kreativ einzusetzen bzw. ihre Schülerinnen und Schüler in der Nutzung des iPads zu schulen.
Einsatzmöglichkeiten im Unterricht: U.a. iPad Bedienungsfunktionen, Datenverwaltung, Kooperatives und barrierefreies Arbeiten, Bildbearbeitung, Erstellen einfacher Videotutorials uvm.

Modul 2: Kooperatives Arbeiten mit Musikproduktions-Apps
In dieser Session werden Möglichkeiten der Kollaboration von Musikproduktions Apps für iPad & iPhone und Android oder Webbrowser gezeigt und vermittelt. So können Schülerinnen und Schüler in Gruppenarbeit an der Schule oder über das Internet miteinander agieren und gemeinsam (auch von zu Hause aus) musikalische Werke erstellen.
Einsatzmöglichkeiten im Unterricht: Kollaborative Jamsessions in Gruppenarbeit, vernetztes Arbeiten außerhalb des Klassenzimmers (z.B. auch mit Lernenden anderer Bildungseinrichtungen oder außerhalb des deutschsprachigen Raumes).

Modul 3: Field Recording und Klangexperimente mit dem iPad
In dieser Session lernt man, wie man das iPad als Tool zur Aufnahme von Sounds aus einer bestimmten Umgebung (Räume & Gegenstände, Natur, Stadt, uvm.) nutzen kann. Die aufgenommenen Sounds lassen sich experimentell bearbeiten und verändern. Ein kreativer Umgang mit Sounds und deren Ästhetik wird dadurch ermöglicht.
Einsatzmöglichkeiten im Unterricht: Klangkollagen & Experimente erstellen, Kunstvolle auditive Ausstellungen gestalten, Audiopräsentationsmaterial für Projektdokumentationen nutzen, uvm.

Modul 4: Komponieren ist Programmieren
In dieser Session lernen die Teilnehmenden, wie man mit dem iPad Musik „programmieren“ kann. Schritt für Schritt werden Komponenten wie Drums, Instrumente oder Loops durch entsprechende Anweisungen programmiert und harmonisch in Einklang gebracht. Außerdem wird die Möglichkeit des Einsatzes automatischer Fehlerkorrekturen erläutert.
Einsatzmöglichkeiten im Unterricht: Fächerübergreifende Projekte (Informatik / Musik). Veranschaulichung von Programmstrukturen wie z.B. Schleifen oder die Funktion von Algorithmen. Förderung von kreativen und ästhetischen Fähigkeiten in Verbindung mit analytischen Prozessen. 

Modul 5: Auto-Tune Effekte im Unterricht einsetzen
In dieser Session wird der vor allem in modernen HipHop-Produktionen häufig verwendete Vocal-Effelt „Autotune“ erklärt und Umsetzungsmöglichkeiten im Unterricht demonstriert. Es wird gezeigt, wie Schülerinnen und Schüler Autotune in ihre Rap- und Beatproduktionen integrieren können und somit Ergebnisse erzielen, die nah an der Realität ihrer musikalischen Idole sind.
Einsatzmöglichkeiten im Unterricht: Moderne Musikproduktionen durch den Einsatz von Autotune als kreatives Musikgestaltungsmittel. Außerdem die Möglichkeit, Autotune zur Stimmkorrektur einzusetzen und somit selbst einschätzen zu lernen, wie man die eigene Gesangperformance verbessern und falsche Töne lokalisieren kann.

Modul 6: Barrieren überwinden mit digitaler Musikproduktion
In dieser Session geht es darum Möglichkeiten zu entdecken, wie man Schülerinnen und Schüler mit physiologischen Einschränkungen die Partizipation an musikalischen Schaffensprozessen durch digitale Hard- und Software ermöglichen kann.
Einsatzmöglichkeiten im Unterricht: Steuerung von Musikapps durch Voice-Over Befehle oder Gesten- bzw. Bewegungsteuerungen des iPads über den Gyro-Sensor. Außerdem Möglichkeit der Steuerung von Midi-Signalen über die menschliche Stimme.

Die Teilnahme ist auch an den Einzelterminen möglich, falls Sie an einem oder mehreren Terminen verhindert sein sollten.

Bitte melden Sie sich unter gegebenem Link an.

Zielgruppe: Lehrerinnen und Lehrer mit dem Fach Musik.

Referenten: Christian Heneka

Link: http://oft.kultus-bw.de/formular/a7f5f293d988475ea2e818045a75edcd

Bitte kontrollieren Sie in der Beschreibung der Veranstaltung, ob eine Anmeldung vorgesehen ist. Wenn nicht, dann betreten Sie den Raum über den Link zur angegebenen Zeit.

Diese Veranstaltung verpasst? Problemanzeige? Feedback

 

Sprechstunde Inklusion - Regionalstelle Stuttgart

Montag, 08.05.2023, 16:00

Sie finden diese Veranstaltung in den Kategorien: Grundschule, Sekundarstufe I (HS/WRS, RS, GMS), Gymnasium, SBBZ

Angesprochen sind Schulleitungen und Lehrkräfte, die Teilnehmenden haben die Möglichkeit, Fragen aller Art zu stellen und miteinander in den Austausch zu kommen.

Weiterer Termin:
Dienstag      04.07.2023

jeweils von 16:00–17:00 Uhr in folgendem BBB Online-Raum:
https://kvgl.lehrerfortbildung-bw.de/b/jen-u4a-g1f-iht

Es freuen sich auf Sie Dr. Michaela Schmid, Jens Zarnetzki und das Team der Praxisbegleiter/ innen Inklusion.

•

Zielgruppe: Schulen mit Inklusion

Referenten: Jens Zarnetzki

Link: https://kvgl.lehrerfortbildung-bw.de/b/jen-u4a-g1f-iht

Bitte kontrollieren Sie in der Beschreibung der Veranstaltung, ob eine Anmeldung vorgesehen ist. Wenn nicht, dann betreten Sie den Raum über den Link zur angegebenen Zeit.

Diese Veranstaltung verpasst? Problemanzeige? Feedback

 

Digitale Medien im Musikunterricht

Freitag, 12.05.2023, 14:30

Sie finden diese Veranstaltung in den Kategorien: Grundschule, Sekundarstufe I (HS/WRS, RS, GMS), Gymnasium, SBBZ, Berufliche Schulen

Veranstaltung

Die Fortbildungsreihe "Digitale Medien im Musikunterricht" findet als Onlineseminar an sechs synchronen Terminen statt. Die Teilnahme ist auch an den Einzelterminen möglich, falls Sie an einem oder mehreren Terminen verhindert sein sollten.

Dauer

Jeweils 90 Minuten von 14:30 Uhr - 16:00 Uhr

Termine
  • Freitag, 10.03.23: Die 10 besten iPad Tricks für den Musikunterricht, die jede Lehrkraft kennen sollte
  • Freitag, 24.03.23: Kooperatives Arbeiten mit Musikproduktions-Apps
  • Freitag, 21.04.23: Field Recording und Klangexperimente mit dem iPad
  • Freitag, 28.04.23: Komponieren ist Programmieren
  • Freitag, 05.05.23: Auto-Tune Effekte im Unterricht einsetzen
  • Freitag, 12.05.23: Barrieren überwinden mit digitaler Musikproduktion

Bitte melden Sie sich unter gegebenem Link an.

Inhalte
Modul 1: Die 10 besten iPad Tricks für den Musikunterricht, die jede Lehrkraft kennen sollte
In dieser Session geht es um allgemeine Tipps und Tricks rund um das iPad Betriebsystem und die damit verbundenen Apple Apps. Es wird gezeigt, welche Kniffe jede Lehrkraft im Repertoire haben sollte um das iPad als Unterrichtsmedium effizient und kreativ einzusetzen bzw. ihre Schülerinnen und Schüler in der Nutzung des iPads zu schulen.
Einsatzmöglichkeiten im Unterricht: U.a. iPad Bedienungsfunktionen, Datenverwaltung, Kooperatives und barrierefreies Arbeiten, Bildbearbeitung, Erstellen einfacher Videotutorials uvm.

Modul 2: Kooperatives Arbeiten mit Musikproduktions-Apps
In dieser Session werden Möglichkeiten der Kollaboration von Musikproduktions Apps für iPad & iPhone und Android oder Webbrowser gezeigt und vermittelt. So können Schülerinnen und Schüler in Gruppenarbeit an der Schule oder über das Internet miteinander agieren und gemeinsam (auch von zu Hause aus) musikalische Werke erstellen.
Einsatzmöglichkeiten im Unterricht: Kollaborative Jamsessions in Gruppenarbeit, vernetztes Arbeiten außerhalb des Klassenzimmers (z.B. auch mit Lernenden anderer Bildungseinrichtungen oder außerhalb des deutschsprachigen Raumes).

Modul 3: Field Recording und Klangexperimente mit dem iPad
In dieser Session lernt man, wie man das iPad als Tool zur Aufnahme von Sounds aus einer bestimmten Umgebung (Räume & Gegenstände, Natur, Stadt, uvm.) nutzen kann. Die aufgenommenen Sounds lassen sich experimentell bearbeiten und verändern. Ein kreativer Umgang mit Sounds und deren Ästhetik wird dadurch ermöglicht.
Einsatzmöglichkeiten im Unterricht: Klangkollagen & Experimente erstellen, Kunstvolle auditive Ausstellungen gestalten, Audiopräsentationsmaterial für Projektdokumentationen nutzen, uvm.

Modul 4: Komponieren ist Programmieren
In dieser Session lernen die Teilnehmenden, wie man mit dem iPad Musik „programmieren“ kann. Schritt für Schritt werden Komponenten wie Drums, Instrumente oder Loops durch entsprechende Anweisungen programmiert und harmonisch in Einklang gebracht. Außerdem wird die Möglichkeit des Einsatzes automatischer Fehlerkorrekturen erläutert.
Einsatzmöglichkeiten im Unterricht: Fächerübergreifende Projekte (Informatik / Musik). Veranschaulichung von Programmstrukturen wie z.B. Schleifen oder die Funktion von Algorithmen. Förderung von kreativen und ästhetischen Fähigkeiten in Verbindung mit analytischen Prozessen. 

Modul 5: Auto-Tune Effekte im Unterricht einsetzen
In dieser Session wird der vor allem in modernen HipHop-Produktionen häufig verwendete Vocal-Effelt „Autotune“ erklärt und Umsetzungsmöglichkeiten im Unterricht demonstriert. Es wird gezeigt, wie Schülerinnen und Schüler Autotune in ihre Rap- und Beatproduktionen integrieren können und somit Ergebnisse erzielen, die nah an der Realität ihrer musikalischen Idole sind.
Einsatzmöglichkeiten im Unterricht: Moderne Musikproduktionen durch den Einsatz von Autotune als kreatives Musikgestaltungsmittel. Außerdem die Möglichkeit, Autotune zur Stimmkorrektur einzusetzen und somit selbst einschätzen zu lernen, wie man die eigene Gesangperformance verbessern und falsche Töne lokalisieren kann.

Modul 6: Barrieren überwinden mit digitaler Musikproduktion
In dieser Session geht es darum Möglichkeiten zu entdecken, wie man Schülerinnen und Schüler mit physiologischen Einschränkungen die Partizipation an musikalischen Schaffensprozessen durch digitale Hard- und Software ermöglichen kann.
Einsatzmöglichkeiten im Unterricht: Steuerung von Musikapps durch Voice-Over Befehle oder Gesten- bzw. Bewegungsteuerungen des iPads über den Gyro-Sensor. Außerdem Möglichkeit der Steuerung von Midi-Signalen über die menschliche Stimme.

Die Teilnahme ist auch an den Einzelterminen möglich, falls Sie an einem oder mehreren Terminen verhindert sein sollten.

Bitte melden Sie sich unter gegebenem Link an.

Zielgruppe: Lehrerinnen und Lehrer mit dem Fach Musik.

Referenten: Christian Heneka

Link: http://oft.kultus-bw.de/formular/a7f5f293d988475ea2e818045a75edcd

Bitte kontrollieren Sie in der Beschreibung der Veranstaltung, ob eine Anmeldung vorgesehen ist. Wenn nicht, dann betreten Sie den Raum über den Link zur angegebenen Zeit.

Diese Veranstaltung verpasst? Problemanzeige? Feedback

 

LRS & Nachteilsausgleich Sprechstunde

Dienstag, 20.06.2023, 17:00

Sie finden diese Veranstaltung in den Kategorien: OS Pädagogische Themen, OS weitere Angebote, Grundschule, Sekundarstufe I (HS/WRS, RS, GMS), Gymnasium, SBBZ, Berufliche Schulen, Eltern und Schüler:innen, Angebote Fortbildende

Expertenaustausch zu Fragen der Diagnose und Förderung von Kindern mit besonderem pädagogischen Förderbedarf im Lesen und / oder Rechtschreiben im Sekundarbereich I sowie zur Verwaltungsvorschrift. Expertenaustausch zum Nachteilsausgleich aller Schularten. Zielgruppe: Deutsch-Lehrkäfte und interessierte Lehrkräfte aller Schularten. Dauer ca 60 Minuten


Keine Zielgruppe angegeben

Referenten: Michaela Wenk, Ulrike Jankowitsch, Birgit Mallwitz-Funk

Link: https://kvgl.lehrerfortbildung-bw.de/gdpr/consent?url=https://kvgl.lehrerfortbildung-bw.de/b/mic-ak2-yca-vin

Bitte kontrollieren Sie in der Beschreibung der Veranstaltung, ob eine Anmeldung vorgesehen ist. Wenn nicht, dann betreten Sie den Raum über den Link zur angegebenen Zeit.

Diese Veranstaltung verpasst? Problemanzeige? Feedback

 

Sprechstunde Inklusion Regionalstelle Stuttgart

Dienstag, 04.07.2023, 16:00

Sie finden diese Veranstaltung in den Kategorien: Grundschule, Sekundarstufe I (HS/WRS, RS, GMS), Gymnasium, SBBZ

Angesprochen sind Schulleitungen und Lehrkräfte, die Teilnehmenden haben die Möglichkeit, Fragen aller Art zu stellen und miteinander in den Austausch zu kommen.

 16:00–17:00 Uhr 

Es freuen sich auf Sie Dr. Michaela Schmid, Jens Zarnetzki und das Team der Praxisbegleiter/ innen Inklusion.


Zielgruppe: Schulen mit Inklusion

Referenten: Jens Zarnetzki

Link: https://kvgl.lehrerfortbildung-bw.de/b/jen-u4a-g1f-iht

Bitte kontrollieren Sie in der Beschreibung der Veranstaltung, ob eine Anmeldung vorgesehen ist. Wenn nicht, dann betreten Sie den Raum über den Link zur angegebenen Zeit.

Diese Veranstaltung verpasst? Problemanzeige? Feedback

 

 

Einführung in die Nutzung von BigBlueButton (BBB)