Zur Hauptnavigation springen [Alt]+[0] Zum Seiteninhalt springen [Alt]+[1]

Authentifizierung

Moodle bietet eine ganze Reihe von verschiedenen Methoden zur Authentifizierung der Nutzer. Als Administrator gelangen Sie im Block Einstellungen unter Website-Administration Plugins Authentifizierung zur Übersicht über die vorhandenen Methoden.

Block Einstellungen

Mittels der Augen-Symbole verbergen / zeigen aktiviert bzw. deaktiviert man einzelne Methoden. Die Konfiguration erreicht man über Einstellungen .

Übersicht Plugins zur Authentifizierung

[Für eine vergrößerte Darstellung bitte das Bild anklicken]

Wichtige Methoden zur Authentifizierung

Momentan sind folgende Methoden an Schulen in Baden-Württemberg am häufigsten anzutreffen:
Manuelle Konten
Die Nutzer werden in diesem Fall von dem Administrator entweder über die Benutzer-Verwaltung angelegt oder der Administrator lädt Nutzerliste hoch.
E-Mail basiert
Neue Nutzer können sich über diese Methode mit einer funktionierenden E-Mail-Adresse eigenständig anmelden. Wenn diese Methode zugelassen ist erfolgt die eigentliche Zugangs-Kontrolle erst über die Einschreibung in die Kursräume . Bei BelWue ist die Selbsteinschreibung per E-Mail zunächst nicht verfügbar. Dies wird in einer Konfigurationsdatei festgelegt. Wollen Sie dies ändern, so müssen Sie die Datei config.php editieren und den Eintrag $CFG->registerauth = "email"; ergänzen. Hinweise zum vorgehen finden Sie im Abschnitt Anpassungen von BelWue .
LDAP-Server
Die Nutzer des Moodles können über einen sogenannten LDAP-Server authentifiziert werden. Die paedML Musterlösungen für das Schulnetz beinhalten jeweils einen solchen LDAP-Server. Verwendet man diesen Server, so können sich die Nutzer mit Ihrem Benutzernamen und Passwort aus dem Schulnetz bei Moodle anmelden. Für die paedML-Linux und die paedML-Novell finden Sie im Bereich Computer und Netze unter Anmeldung per LDAP über den Schulserver ausführliche Anleitungen. Es gibt auf unserem Server auch eine LDAP-Anleitung für die Windows Musterlösung .
OpenLML-Einschreibung
Automatische Einschreibemethoden ermöglichen die Autentifizierung der einzelnen Nutzer. Die Zugehörigkeit zu bestimmten Gruppen wie zum Beispiel die Klassenzugehörigkeit kann dabei aber in der Regel nicht berücksichtigt werden. Die Einschreibung der Nutzer in Kurse erfolgt dann in Moodle völlig unabhängig. Für die OpenLML bzw. linuxmuster.net gibt es mit der OpenLML-Einschreibung eine Autentifizerungsmethode, die die Zugehörigkeit zu Gruppen und Klassen berücksichtigen kann. Bei dem Moodle von BelWue ist diese Authentifizierungsmethode integriert.

Verfügen Sie über andere Netz-Dienste, die zumindest einen Teil Ihrer Nutzer umfasst sind die zugehörigen Methoden zur Authentifizierung aber genauso sinnvoll.

Weiter mit Benutzer-Verwaltung