Zur Hauptnavigation springen [Alt]+[0] Zum Seiteninhalt springen [Alt]+[1]

Einbinden zusätzlicher Themes

Wenn man bisher bei einem bei Belwue gehosteten Moodle zusätzliche Themes von moodle.org herunterladen und nutzen wollte, bzw. selbsterstellte Themes genutzt hat, war das mit Aufwand bei der Aktualisierung verbunden. Bei jedem Update der Moodleinstallation musste der Themes Ordner vom alten Moodle ins neue verschoben werden.
Es gibt nun die Möglichkeit eigene Ordner mit Themes anzulegen, die außerhalb der Moodle-Verzeichnisse liegen und somit nicht überschrieben oder gelöscht werden.
Hierzu muss ein Ordner erstellt werden, der z.B. auf der Ebene des „Moodledata-Ordners“ liegt.

Vorgehensweise

Verbinden Sie sich z.B. mit Hilfe des Programms WinSCP mit Ihrem Moodleauftritt bei Belwue.

Moodleverzeichnis

Wechseln Sie dort in das upload Verzeichnis. Dieses finden Sie, indem Sie eine Verzeichnisebene nach oben gehen.

Verzeichnis upload

Dort erstellen Sie einen neuen Ordner eigene_themes (rechte Maustaste > Neu > Verzeichnis ).

Verzeichnis anlegen

Kopieren Sie Ihre eigenen Themesordner in diesen neu erstellten Ordner (eigene_themes).

Wechseln Sie danach zurück in den Ordner moodle. Diesen finden Sie, indem Sie eine Verzeichnisebene nach oben wechseln im Verzeichnis htdocs.
Öffnen Sie dort über die rechte Maustaste - Bearbeiten die Datei config.php zum Editieren. Beachten Sie, dass Sie zum Bearbeiten der config.php die Zugriffsberechtigungen für diese Datei temporär ändern müssen. Eine Anleitung dafür finden Sie hier .

config.php bearbeiten

Fügen Sie folgende Zeile unterhalb der include 'config-belwue.php Anweisung als eine Zeile ein:

$CFG->themedir = '/srv/www/virtual/<KUNDENNUMMER>/<AUFTRITTSNAME>/vhostdata/upload/eigene_themes';

Speichern Sie die Datei confi.php, verlassen Sie WinSCP und loggen Sie sich als Administrator auf Ihrem Moodle ein.

Wenn Sie im Block Einstellungen unter Website-Administration zu Mitteilungen wechseln, können Sie die neuen Themes mit der Schaltfläche Aktualisieren der Datenbank starten installieren und nutzen.

Download dieser Anleitung

als PDF [95 KB] oder als EPUB [70 KB]