Zur Hauptnavigation springen [Alt]+[0] Zum Seiteninhalt springen [Alt]+[1]

Kurse per Liste anlegen

Administratoren können Kurse mittels einer Textdatei wieder herstellen, neu anlegen oder auch löschen.

Struktur der Textdatei

Bei der benötigten Textdatei handelt es sich um eine CSV-Datei, d.h. einer Textdatei, bei der der Inhalt mittels Trennzeichnen (Komma, Semikolon, Doppelpunkt oder Tab) und Zeilenumbrüchen strukturiert ist. In der ersten Zeile wird angegeben, welche Felder verwendet werden. Einige Felder sind erforderlich. Beim Erstellen von Kursen sind dies zum Beispiel shortname , fullname , summary und category . Die Auswahl der Felder hängt von der genauen Verwendung ab. Eine ausführliche Liste findet sich unter Upload courses bei moodle.org . Für jeden Kurs, der neu angelegt wird bzw. modifiziert wird, folgt daraufhin eine eigene Zeile mit den passenden Einträgen zu diesen ausgewählten Feldern. Im Folgenden zeigen wir zwei konkrete Beispiele mit je einem Kurs.

Sicherung wiederherstellen

Wenn sich die Sicherungsdatei eines Kurses im Filesystem des Webservers befindet, kann diese wiederhergestellt werden, wenn im Feld backupfile der Pfad zur Sicherungsdatei eingetragen wird. Im folgenden Beispiel findet sich demnach die Anweisung die Kurssicherung sicherungkurs1.mbz als Kurs1 bzw. Kurs 1 im Kursbereich Kurs mit der Nummer 1 wieder herzustellen.

shortname,fullname,category,summary,backupfile
Kurs1,Kurs 1,1,Kurs mit der Nummer 1,/srv/www/virtual/[Kundennummer]/[URL]/vhostdata/upload/sicherungkurs1.mbz
Kurs kopieren

Es kann auch ein neuer Kurs als Kopie eines bestehenden Kurses angelegt werden. So können Administratoren den Trainern neue Kurse mit einer schul- oder fachspezifischen Grundausstattung zur Verfügung stellen, indem sie einen entsprechenden Template-Kurs kopieren.

Im folgenden Beispiel wird der Template-Kurs mit dem Kurznamen templatekurs als Vorlage verwendet und damit der Kurs2 bzw. Kurs 2 im Kursbereich Kurs mit der Nummer 2 erzeugt.

shortname,fullname,category,summary,templatecourse
Kurs2,Kurs 2, Kurs mit der Nummer 2,templatekurs

Kursliste ausführen

Die Möglichkeit die CSV-Datei hochzuladen, findet sich im Block Einstellungen unter Website-Administration Kurse Kursliste hochladen .

Kursiste hochladen

Im Abschnitt Grundeinträge wählen Sie die CSV-Datei aus und geben Moodle noch wesentliche Informationen mit. Dazu zählt das von Ihnen verwendete Trennzeichen zwischen den Feldern, für die obigen Beispiele also das Komma. Falls Umlaute oder Sonderzeichen in der Datei vorkommen, benötigt Moodle außerdem noch Informationen zur Kodierung dieser Zeichen. Sie bekommen nachher noch die ausgewählte Anzahl an Aktionen angezeigt und können überprüfen, ob die Kodierung korrekt war.

Im Abschnitt Importoptionen können weitere Vorgaben gemacht werden. Danach liefert der Schalter Vorschau zunächst eine Übersicht über die bevorstehenden Aktionen.

Vorschau

Neben der Kontrolle können hier auch noch weitere Einstellungen vorgenommen werden. Über Kursliste hochladen wird dann der eigentliche Prozess angestoßen, an dessen Ende nochmals eine Übersicht über das Ergebnis erscheint.

Ergebnis