Zur Hauptnavigation springen [Alt]+[0] Zum Seiteninhalt springen [Alt]+[1]

Einstellungen

Die Vorgaben für den TeX-Filter nehmen Sie als Administrator im Block Einstellungen unter Website-Administration Plugins Filter TeX-Notation vor.

Einstellungen TeX-Filter
LaTeX-Anmerkung
Jedes Dokument, dass in LaTeX geschrieben wird, beginnt mit einer Präambel. In dieser können unter anderem zusätzliche LaTeX-Pakete geladen werden. Die Standard-Präambel umfasst momentan:
     \usepackage[latin1]{inputenc}
\usepackage{amsmath}
\usepackage{amsfonts}
\RequirePackage{amsmath,amssymb,latexsym}
    
Das erste Paket ermöglicht die Eingabe von europäischen Sonderzeichen (Umlaute etc.). Die anderen Pakete sind für den mathematischen Formelsatz. In der Regel genügen diese Pakete für die Verwendung des TeX-Filters zum Darstellen mathematischer Formeln vollkommen.
Hintergrundfarbe
Hier wird die Hintergrundfarbe für die Bilder, die die Formeln wiedergeben, eingestellt. Normalerweise gibt man an dieser Stelle die gleiche Farbe an wie die Hintergrundfarbe von Textbeiträgen, so dass sich die Formeln optisch einfügen.
Dichte/Empfindlichkeit
Diese bestimmt die Größe der erstellten Bilder. Je größere die Bilder werden, desto besser lassen sich die Formeln lesen. Zugleich fügen sich die Bilder aber immer schlechter in den normalen Text ein. Die Tabelle zeigt Beispiele für verschiedene Werte:
120 Mitternachtsformel
180 Mitternachtsformel
240 Mitternachtsformel
Pfade
Normalerweise sollte der TeX-Filter auf eine vollwertige LaTeX-Installation zurückgreifen. Hierfür muss LaTeX auf dem Server installiert sein und an dieser Stelle müssen die Pfade zu den benötigten Programmen eingetragen sein. Bei BelWue liegen die Programme momentan im Ordner /usr/local/bin/ und es muss entsprechend /usr/local/bin/latex , /usr/local/bin/dvips und /usr/local/bin/convert eingetragen sein. Moodle zeigt über das Symbol ✔ an, dass an dem eingestellten Pfad eine Datei gefunden wird. Zeigt Moodle ein ✘, so fehlt die passende Datei und der Pfad sollte angepasst werden.
Fehlen die passende Programme greift der TeX-Filter auf die fest eingebaute Alternative MimeTeX zurück. Die Formeln werden also auch in diesem Fall erstellt. Das Ergebnis sieht für obiges Beispiel wie folgt aus:

Die Ausgabe ist qualitativ nicht schlechter, aber MimeTeX unterstützt nicht alle LaTeX-Befehle, so dass umfangreichere Formeln, die auf anderen Systemen korrekt dargestellt werden, mit MimeTeX fehlerhaft sein könnten.
Ausgabeformat
Hier kann das Format der erzeugten Bilder eingestellt werden. Dies beeinflusst auch die Qualität der Bilder:
gif Mitternachtsformel
png Mitternachtsformel

Weiter mit Benutzung