Zur Hauptnavigation springen [Alt]+[0] Zum Seiteninhalt springen [Alt]+[1]

Dateiauswahl

An vielen Stellen bietet Moodle die Möglichkeit Dateien einzubinden. Typische Beispiele sind das direkte Bereitstellen von Dateien als Arbeitsmaterial oder das Einbinden von Bildern im Editor . Wird in einen Kurs eine Datei eingebunden werden, so öffnet sich die Dateiauswahl .

Dateiauswahl

Hier kann zwischen verschiedenen Quellen für die einzubindende Datei ausgewählt werden. Dies Quellen werden bei Moodle als Repositories bezeichnet. Diese Repositories kann man grob einteilen:

Dateien auf dem eigenen Rechner
Der eigene Computer mit seinen Dateien ist nach wie vor eine zentrale Quelle. Dokumente, die man selber erstellt hat, liegen dort und gelangen über Datei hochladen in den Moodle-Kurs. Alternativ bietet sich hier auch das direkte kopieren per Drag&Drop an.
Moodle-interne Repositories
Auf Dateien, die bereits in Moodle vorliegen, kann man über diese Repositories zurückgreifen. Standardmäßig gibt es die Repositories Eigene Dateien , Letzte Dateien und Serverdateien . Zu den Moodle-internen Repositories kann man auch noch das Dateisystem zählen, das es erlaubt Dateien direkt in einem Verzeichnis auf dem Server abzulegen.
Externe Repositories
Moodle bietet die Möglichkeit eine Reihe von weiteren Repositories über Plugins zur Verfügung zu stellen. Über solche Plugins kann auf andere Web-Dienste zurückgegriffen werden.

Um eine Datei einzubinden wählt man in der Dateiauswahl links ein Repository aus. Je nach Repository erhält man eine Übersicht über vorhandene Dateien oder einen Dialog zur Suche. In der Abbildung sind Dateien in dem Repository Eigene Dateien vorhanden.

Dateiauswahl mit Dateien

Wird eine Datei ausgewählt, so öffnet sich ein weiteres Fenster. Dieses zeigt unter anderem einige Eigenschaften der Datei an.

Datei auswählen

Die wichtigste Einstellung in diesem Dialog ist die Auswahl ob eine Kopie der Datei oder ob ein Alias/Link zur Datei angelegt wird.

Kopie oder Link auswählen

Ein Alias/Link hat vor allem dann Vorteile, wenn Sie eine Datei in mehreren Kursen zur Verfügung stellen wollen und diese später aktualisiert wird. In diesem Fall muss die Datei nur am ursprünglichen Ort erneuert werden. Da der Link auf diese Datei zeigt findet sich dann automatisch in allen Kursen die aktualisierte Datei.

Bei Dateien über die man alleine verfügt bzw. die aus verlässlichen Quellen stammen kann dies sehr praktisch sein. Verwendet man aber Dateien aus anderen Quellen, so ist die direkte Verlinkung problematisch. Schließlich hat man in diesem Fall keine Kontrolle über die Datei und diese könnte sich ohne das man es sofort merkt ändern. Bei solchen Quellen ist also die Kopie in jedem Fall vorzuziehen. Aus diesem Grund kann der Administrator das Verlinken auf externe Quellen auch grundsätzlich unterbinden.

Möchte man die Datei in mehreren Kursen verwenden und rechnet man mit Aktualisierungen, die man übernehmen möchte, so bleibt einem noch der Weg, die Datei in ein Repository mit persönlichen Dateien wie z. B. Eigene Dateien zu kopieren. In den Kursen kann dann ein Link auf diese Kopie gesetzt werden.

Bearbeitet man den Kurs später wieder, so kann man an dem Icon geschwungener Pfeil erkennen, dass es sich um einen Link handelt.

Datei Link
Original oder Kopie Alias/Link

Klickt man auf eine verlinkte Datei, so erhält man öffnet sich ein Fenster. Dort kann eingesehen werden auf welche Datei verlinkt wird.

Eigenschaften Link

Umgekehrt werden innerhalb von Moodle Dateien, auf die verlinkt wurde, ebenfalls kenntlich gemacht. Diese erkennt man an dem Icon Kettenglieder .

Datei verlinkte Datei
Datei ohne Links Datei auf die verlinkt wurde

Auch hier gibt Moodle weiter Eigenschaften preis, wenn man auf die Datei klickt. Insbesondere sieht man die Anzahl an Links und sogar welche Dateien auf diese Datei verlinken.

Eigenschaften verlinkte Datei

Wird eine solche, verlinkte Datei gelöscht, so wandelt Moodle alle bestehenden Links in Kopien um. Da dies nur mühsam wieder rückgangig zu machen ist, fragt Moodle hier aber zuvor noch einmal nach.


Weiter mit Datei hochladen