Zur Hauptnavigation springen [Alt]+[0] Zum Seiteninhalt springen [Alt]+[1]

Vorbereitung

Hinweis

Es wird darauf hingewiesen, dass für jedes Experiment entsprechend der eigenen Durchführung vor der erstmaligen Aufnahme der Tätigkeit eine Gefährdungsbeurteilung durchgeführt und dokumentiert werden muss. Jede fachkundige Nutzerin/jeder fachkundige Nutzer muss die aufgeführten Inhalte eigenverantwortlich prüfen und an die tatsächlichen Gegebenheiten anpassen.

Weder die Redaktion des Lehrerfortbildungsservers noch die Autorinnen und Autoren der veröffentlichten Experimente übernehmen jegliche Haftung für direkte oder indirekte Schäden, die durch exakten, veränderten oder fehlerhaften Nachbau und/oder Durchführung der Experimente entstehen. Weiterführende Informationen erhalten Sie unter www.gefahrstoffe-schule-bw.de

Auch wenn dieses Experiment eine Vielzahl an Möglichkeit bietet, schülerzentrierte Problemstellungen zu formulieren - bzw. auf eine Vielzahl von Fragen eine anschauliche Antwort zu liefern -, ist der Aufbau in wenigen Minuten mit wenigen Handgriffen erledigt. Neben Geräten aus der Physiksammlung benötigt man eine durchsichtige Plastikflasche (1,5 Liter Fassungsvermögen), bei der man mit einem Küchenmesser den Boden abschneiden muss. Der Generator und der Elektromotor werden mit den mitgelieferten Magnethaltern an einem passenden Aufbau gehaltert - oder mit passendem Stativmaterial in waagrechter Position passend montiert. In geeigneter Höhe wird die bodenlose Plastikflasche mit Stativmaterial befestigt. Ein passender Gummistopfen mit Mittelbohrung verschließt den Hals der Plastikflasche. Mit Hilfe einer Schlaucholive wird der Gummischlauch mit dem einen Ende an der Plastikflasche befestigt; das andere Schlauchende wird auf den CONATEX-Generator|Turbinenmodell aufgesteckt.

Aufbau
Abbildung: Aufbau des Modell-Wasserkraftwerks

 

Modell-Wasserkraftwerk: Herunterladen [pdf] [183 KB]

 

Weiter mit Funktionsweise