Zur Hauptnavigation springen [Alt]+[0] Zum Seiteninhalt springen [Alt]+[1]

Arbeitsaufträge

1. Beobachte 5 Minuten lang die Grille und notiere deine Beobachtungen!

2. Kreuze bei den gesammelten Aussagen jeweils an, ob es sich um eine Beobachtung, eine Interpretation/Deutung oder beides handelt.

Aussage

Beobachtung

Interpretation

Die Grille läuft.

   

Sie tastet die Wände mit den Fühlern ab.

   

Sie spielt mit den Fühlern.

   

Sie versucht das Gefäß zu verlassen.

   

Sie zirpt, um mit ihren Freuden in Kontakt zu bleiben.

   

Sie putzt sich mit den Mundwerkzeugen.

   

Sie frisst.

   

Sie stellt ihre Fühler senkrecht nach oben.

   

Sie sucht Schutz.

   

Sie bearbeitet ihre Beine mit den Mundwerkzeugen.

   

3. Beobachte die Grille erneut und beschreibe ihr Verhalten.

4. Warum macht die Grille das? Formuliere auf der Basis deiner Beobachtungen verschiedene Fragestellungen, welche dir interessant erscheinen.

5. Stelle erste Vermutungen darüber an, welche Bedeutung es haben könnte, dass die Grille ihre Antennen zwischen die kauenden Mundwerkzeuge nimmt.

6. Formuliere schriftlich eine begründete Vermutung (Hypothese) zu deiner Fragestellung.

7. Wie müsste ein Experiment aussehen, das zeigt, dass es sich bei dem beobachteten Verhalten um „Putzen“ handelt? Plane ein Experiment, bei dem du das Ergebnis voraussagen kannst. „Wenn die Grille …, dann sollte …“

8. Führe dein Experiment durch und dokumentiere alle Beobachtungen. Fertige ein Protokoll an.

 

 

Von der Beobachtung zum Experiment - Putzverhalten bei Steppengrillen: Herunterladen [doc] [75 KB]

Von der Beobachtung zum Experiment - Putzverhalten bei Steppengrillen: Herunterladen [docx] [32 KB]

Von der Beobachtung zum Experiment - Putzverhalten bei Steppengrillen: Herunterladen [pdf] [440 KB]

 

 

Weiter zu Hinweise zum Protokoll