Zur Hauptnavigation springen [Alt]+[0] Zum Seiteninhalt springen [Alt]+[1]

Lösung: Stammbaum Familie Schwarz

 

A: Allel für das Marfan-Syndrom
a: gesundes Allel

1: AA/Aa; 2: aa
3: Aa; 4: Aa; 5: Aa; 6: aa
7: aa; 8: Aa; 9: aa; 10: aa
11: aa; 12: Aa; 13 Aa; 14: aa; 15: Aa; 16: aa; 17: aa

Es handelt sich um einen autosomal dominanten Erbgang.

Begründung:
In Generation II haben zwei Betroffene (3) und (4) eine gesunde Tochter. Würde das Merkmal rezessiv vererbt werden, müssten beide Eltern homozygot sein und könnten keine gesunde Tochter haben, da sie kein intaktes Allel hätten.

Hinweis
Material zur Erarbeitung:
LZ Erbkrankheiten
oder alternativ Übungsaufgaben zur Interpretation von Stammbäumen

Einleitung

Familie Reichle

Familie Reichle - Lösungen

Familie Schwarz

Familie Michaels

Gründe für oder gegen die Inanspruchnahme der PND

Ansichten zur PND


Marfan-Syndrom: Herunterladen [doc] [96 KB]

Marfan-Syndrom: Herunterladen [docx] [64 KB]

Marfan-Syndrom: Herunterladen [pdf] [511 KB]