Zur Hauptnavigation springen [Alt]+[0] Zum Seiteninhalt springen [Alt]+[1]

Diskussion in Kleingruppen


  • Jeder Schüler muss sich eine Meinung bilden, also mitdenken.
  • Alle SuS reden über den Unterrichtsstoff: Verbalisieren, Argumentieren und Zuhören.
  • Peer Assessment: Rückmeldung kommt von Gleichaltrigen.
  • SuS erklären sich wechselseitig den Sachverhalt.
    „Keiner erklärt so gut, wie der, bei dem der Groschen gerade gefallen ist.“
    → leistungsgemischte Gruppen sinnvoll und erwünscht!
  • außerdem Nachbesprechung in Klasse: Diskussion aller Argumente : richtige und falsche!
  • Versteckte Unklarheiten/Probleme des einzelnen SuS werden aufgedeckt.
  • Jeder SuS erhält Rückmeldung über seinen aktuellen Leistungsstand: durch Diskussion, Abstimmungen, Besprechung.
  • SuS ziehen entsprechende Konsequenzen  → selbstständiges und selbstreguliertes Lernen:
    Eigenverantwortung der SuS für ihr Lernen
  • Unbedingt nötig: den Sinn der Clicker-Fragen klären
    → Hinweise oder konkrete Arbeitsanweisungen sinnvoll
  • Lehrer hört bei Diskussionen zu: Fehlvorstellungen einzelner SuS werden aufgedeckt –  direkte Reaktion in Nachbesprechung möglich, während der Stunde, in den Folgestunden
  • Rückmeldung über allgemeinen Leistungsstand der Klasse
  • Detaillierte Rückmeldung in Bezug auf konkrete Probleme mit dem Stoff Voraussetzung: passende Fragen gezielt einbringen

 

zurück: Spielregeln

weiter: Einsatzmöglichkeiten

 

Einführung in die Methode Clickerfragen: Herunterladen [pptx] [747 KB]

Einführung in die Methode Clickerfragen: Herunterladen [pdf] [859 KB]