Zur Hauptnavigation springen [Alt]+[0] Zum Seiteninhalt springen [Alt]+[1]

M3.1e


e) Erforschen: Ein Blatt mit dem Mikroskop erforschen

Um den Aufbau eines Laubblattes, z.B. von einer Buche, zu untersuchen, muss man es in sehr dünne Scheiben schneiden, um die einzelnen Zellschichten mit dem Lichtmikroskop durchleuchten zu können. Schnitte mit der Rasierklinge am frischen Blatt sind meistens zu dick (500µm). Um dünnere Schnitte zu erhalten, legt man die zu untersuchenden Blätter daher in heißes, flüssiges Paraffinwachs. Nach dem Erhärten kann man mit einem fest eingespannten Metallmesser [1] von einem solchen Paraffinblock dünnste Scheiben von 10- 30µm Dicke herunterschneiden. Die Zellen in diesen Dünnschnitten werden gefärbt und können nun mikroskopiert werden.

Arbeitsaufträge
  1. Mikroskopiere den Dünnschnitt eines Laubblattes aus der Biologiesammlung. Notiere die Pflanzenart und die Vergrößerung. Fertige eine Zeichnung an.
  2. Vergleiche mit dem Modell am Pult oder dem Bild im Schulbuch S.   . Übernehme dieses Bild auf Dein Blatt.
  3. Benenne mit Hilfe des Schulbuchtextes (S.    ) die darin erkennbaren Strukturen und beschreibe ihre Funktion.
  4. Überprüfe den Bau des Blattes hinsichtlich der Vermutungen 1 und 2. Notiere Deine Ergebnisse.

Untersuchte Pflanzenart:                                                    Aufbau eines Laubblattes (Querschnitt)

 

 

 

 

 

Schemazeichnung nach einem Modell/ Schulbuchabbildung                      Laubblatt (Querschnitt)

 

 

 

 

 


[1] Derartige Schneidegeräte für Dünnschnitte nennt man Mikrotome (gr.: mikro- eng, klein; gr.: tomein- schneiden)

 

zurück: M3.1d

weiter: M3.2a/b Spaltöffnungen

 

Modul 3: Der Aufbau eines Laubblattes passt gut zu den Anforderungen der FS: Herunterladen [docx] [1,5 MB]

Modul 3: Der Aufbau eines Laubblattes passt gut zu den Anforderungen der FS: Herunterladen [pdf] [1,6 MB]

Lehrervortrag: Herunterladen [pptx] [1,1 MB]

Blattmodell Druckvorlage: Herunterladen [docx] [1,6 MB]

Blattmodell Druckvorlage: Herunterladen [pdf] [1,5 MB]