Zur Hauptnavigation springen [Alt]+[0] Zum Seiteninhalt springen [Alt]+[1]

Überblick: Möglichkeiten der Diagnose und Förderung

Diagnose

Wann u. wozu?

  • Diagnose der Lernausgangslage  (Eingangsdiagnose):
    ein ‚Bild‘ von jedem Schüler gewinnen; Stärken und Schwächen der SuS erkennen (Kenntnisse, Fertigkeiten, Arbeitsverhalten, Interessen, bevorzugte Lernwege)
  • Prozessdiagnostik  (während der Lernphase)
  • Überprüfung der Standarderreichung; Leistungsbeurteilungen (schriftlich u. mündlich); zentrale Arbeiten; DVAs

Wie?

  • Getrennte Überprüfung von (Teil-)Kompetenzen (z.B. nur Hörverstehen, nur Aussprache etc.) vs. ganzheitliche Überprüfung (z.B. Reagieren auf e. Textimpuls) u. differenzierte Diagnose
  • Überprüfen des individuellen Lernzuwachses

Wichtig : Diagnoseverfahren sollten nicht nur Defizite aufdecken, sondern auch Stärken hervorheben

 

Individualisierung

Den einzelnen Schüler bestmöglich fördern.
Defizite abbauen und Begabungen stärken.

Kooperative Lernformen

Die Gruppe als Ganzes stärken; Erfolg der Gruppe = Erfolg des Einzelnen.
Ausgleich von fachbezogenen Defiziten schwächerer SuS;
Förderung der sozialen Kompetenzen (begabter SuS).

Förderung

Innere Differenzierung
Individualisierende u. differenzierende Methoden im Klassenverband, z.B. durch offene Unterrichtsformen (Vielfalt der Aufgaben, Freiarbeit, Wochenplan, Projekte, Stationenlernen, Portfolio)

Äußere Differenzierung z.B. temporär leistungs-homogene Lerngruppen:  über einen begrenzen Zeitraum hinweg werden in 2 Parallelklassen 2 m.o.w. leistungs-homogene Gruppen gebildet. Gruppe A wiederholt z.B. noch einmal Grundlegendes; Gruppe B liest e. leichte Lektüre

Kooperation
Bildung leistungs-heterogener Gruppen, in der sich die S gegenseitig in ihrem Lernzuwachs unterstützen

Leistungs-messung

Auch hier die Möglichkeit der Differenzierung durch Wahl der Aufgabenniveaus

¿??

Leistung der Gruppe = möglichst hoher Leistungszuwachs der Mitglieder

Möglichkeiten der Diagnose und Förderung:
Herunterladen [doc] [54 KB]
Möglichkeiten der Diagnose und Förderung:
Herunterladen [pdf] [76 KB]