Zur Hauptnavigation springen [Alt]+[0] Zum Seiteninhalt springen [Alt]+[1]

Verlauf


Bezug zu den Bildungsstandards

Merkmale kompetenz-
orientierten Unterrichts
Exemplarisches Arbeiten

 
Kontextbezug
X
Problemorientierung
X
Handlungsorientierung
X
Eigenständigkeit
X
Vernetzung
(biologische Prinzipien)
SF
ZO
Intelligentes Üben und Anwenden
X
Transparenz
(X)
Differenzierung
X
Diagnose und Förderung
X

Kompetenzerwerb in den Naturwissenschaften

  • Beobachtungen und Experimente zum Erkenntnisgewinn nutzen;
  • Experimente planen, durchführen, protokollieren, auswerten und Fehler analysieren;  
  • Experimente im Hinblick auf ihre Aussagekraft analysieren und bewerten; 
  • Hypothesen bilden und experimentell überprüfen;  
  • qualitative und quantitative Betrachtung als Möglichkeiten der Beschreibung und Erklärung nutzen; 
  • Modelle zur Erklärung von Sachverhalten entwickeln, anwenden, deren Gültigkeitsbereiche prüfen;
  • die Fachsprache angemessen verwenden.

Kompetenzen und Inhalte – Biologie Kursstufe 4-stündig

Grundlegende biologische Prinzipien

  • Struktur und Funktion: Bei allen biologischen Strukturen ist der Zusammenhang zwischen Bau und Funktion zu erkennen. Beispiele hier: Moleküle, Zellen .... eines Lebewesens. 

  • Zelluläre Organisation: Alle Lebewesen sind aus Zellen aufgebaut. Zellen müssen aus energetischen Gründen gegen die Außenwelt abgetrennt sein, aber mit dieser in Stoff- und Energieaustausch stehen. 

Zelle und Stoffwechsel

Die Schülerinnen und Schüler können

  • das Prinzip der Osmose und ihre Bedeutung für den Stoffaustausch über Mem-branen an Hand von Experimenten erklären. 

  • die Bedeutung der Zellmembran für den geregelten Stofftransport erläutern. 

 

Vorbemerkungen


Verlauf: Herunterladen [pdf] [280 KB]

Verlauf: Herunterladen [doc] [66 KB]