Zur Hauptnavigation springen [Alt]+[0] Zum Seiteninhalt springen [Alt]+[1]

Kopflinge


Mögliche Entwicklungen der Kopflinge

  1. Palaeocaput nudens (12) steht der Stammart nahe; ist evtl. die Stammart?
  2. Entwicklung von Strichmund und Haaren bei den Vorfahren aller Kopflinge
  3. Entwicklung der Kulleraugen bei den Vorfahren der Ordnung Kulleräugler und der Familie der Glatzköpfe
  4. Abspaltung der Apilidae; Apilus meckii als frühe fossile Form zeigt schon die Tendenz zur Reduktion der Haare
  5. Aufspaltung der Apili in die rezenten Gattungen Schmolla und Lunus
  6. Trennung der Bürstilidae von den Spiralidae vor der Ausbildung der Wuschelhaare
  7. Aufspaltung der Spiralidae in die rezenten Gattungen:
    Zwei Deutungsmöglichkeiten:
    frühe Abspaltung von Eschockus; dann evtl. senkrechte Wuschelhaare ursprünglich
    frühe Abspaltung von Carabus; dann evtl. senkrechte Wuschelhaare abgeleitet
  8. Entwicklung der Punktaugen nach Abspaltung der Ohnäugler ( Nonnullus sinix )
  9. Aufspaltung der Mikrooculidae in die rezenten Gattungen Smilex und Pipo
  10. möglicher Anschluss von Archocephalus pilus
    Drei Deutungsmöglichkeiten:
    frühe Abspaltung: ursprünglich Form mit Tendenz zur Kulleräugigkeit
    Abspaltung nach Trennung von den Glatzköpfen: Augen reduziert
    Abspaltung von den Bürstilidae: Augen reduziert


Progressionen

  • Entwicklung der Haare zu spezialisierten Formen; Entwicklung der Augen

Regressionen

  • Rückentwicklung der Haare (Apilidae); evtl. Rückentwicklung der Augen bei Archocephalus

Konvergenzen

  • Bildung von Augen (Punkt- und Kulleraugen)

Mögliche Schwierigkeiten

  • Nicht-Beachtung des Parsimony-Prinzips
  • Konvergente Entwicklungen
  • Unterschiedliche Bewertung von Merkmalen führt zu verschiedenen Stammbäumen
    (Apomorphie, Plesiomorphie, Konvergenz)

Zusatzaufgabe

  • Glatzköpfe: Verlust der Haare
  • Kulleräugler: Ausbildung der Kulleraugen
  • Wuschelköpfe: Ausbildug von Wuschelhaaren

 

Kopflinge


Kopflinge: Herunterladen [pdf] [462 KB]

Kopflinge: Herunterladen [docx] [55 KB]