Zur Hauptnavigation springen [Alt]+[0] Zum Seiteninhalt springen [Alt]+[1]

2. Bezugssystem: Gemeinsamer europäischer Referenzrahmen (GeR)

Der GeR konkretisiert/operationalisiert fremdsprachliches Können:
„Für das Fremdsprachenlernen und –lehren und … war [daher] eine entscheidende Wegemarke … der GeR, in dem fremdsprachliche Kompetenzen erstmals operational beschrieben, Teilkompetenzen definiert und Kompetenzniveaus bestimmt wurden “ (Caspari, Daniela; Grünewald, Andreas; Hu, Adelheid; Küster, Lutz; Nold, Günter; Vollmer, Helmut, Helmut J.; Zydatiß, Wolfgang (2008), a.a.O., S. 163 f.).

Der GeR liegt dem Bildungsplan zu Grunde (vgl. Leitgedanken zu den Bildungs-standards Französisch, S. 128); bis zum Mittleren Abschluss/Jahrgangsstufe 10 erreichen die Schülerinnen und Schüler das Niveau B1.
Allerdings beschreibt der GeR in seinen Deskriptoren lediglich vier kommunikative Kompetenzbereiche (Hören/Hören und Sehen, Lesen, Sprechen, Schreiben) ausführlich – der fünfte Bereich (Sprachmittlung) erscheint nur am Rande. Für die übrigen Kompetenzbereiche Interkulturalität und Methodenkompetenz – stehen überhaupt keine Deskriptorenskalen zur Verfügung. Somit gibt es keine Kompetenzstufenmodelle, die einen Lernstand und -zuwachs diagnostizieren und kalibrieren könnten.

Im Auftrag der KMK hat das Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen (IQB) im Zusammenarbeit mit dem Centre International d’Études Pédagogiques (CIEP) und unter Beteiligung von Französischlehrkräften der Bundesländer kompetenzorientierte Unterrichts- und Testaufgaben entwickelt (Tesch, Bernd; Leupold. Eynar; Köller, Olaf (Hrsg.) (2008), Bildungsstandards Französisch: konkret. Sekundarstufe I: Grundlagen, Aufgabenbeispiele und Unterrichtsanre-gungen. Cornelsen Scriptor: Berlin).

Wegen teilweise fehlender Kompetenzstufenmodelle für die Fremdsprachen, d.h. auch Französisch (aus dem GeR, s.o.), liegen den Testungen am IQB nur die vier kommunikativen Kompetenzbereiche (Hören/Hören und Sehen, Lesen, Sprechen, Schreiben) zu Grunde.

 

Analyse der Dimensionen: „Diagnose – Kompetenzförderung – Evaluation“ und deren Umsetzung im Französisch-Unterricht: Herunterladen [pdf] [199 KB]

Claudia Müssigmann 2009