Zur Hauptnavigation springen [Alt]+[0] Zum Seiteninhalt springen [Alt]+[1]

Un’e-mail di Giulia

 

 

Stundenverlauf

Appunto 1, Lezione 2A
Un’e-mail di Giulia
 
  • L bringt einen Ausdruck einer E-Mail mit und erzählt den SuS, sie aus Italien erhalten zu haben; dabei lässt er/sie einige Ausdrücke aus dem Wortfeld einfließen
    (z.B. collegarsi, in allegato, indirizzo e-mail, chiocciola, oggetto… ).
  • Überleitung/Bezug zur Lebenswelt der SuS: sie bekommen bald ihre Austauschpartner zugewiesen und sollen dann eine erste E-Mail schreiben, in der sie sich auf Italienisch vorstellen und beschreiben.
  • Semantisierung des Wortschatzes zur groben Beschreibung einer Wohnung / eines Zimmers durch deiktisches Verfahren anhand des Grundrisses im Lehrbuch (S. 30) oder Ausschnitten aus einem Dizionario per immagini .
  • Umwälzung des Vokabulars wie im Lehrerheft: SuS korrigieren Sätze wie Il letto si trova in cucina. oder beantworten Fragen wie Che cosa si trova nella camera di Giulia? Il letto, il computer , …
  • L zeigt eine Ausgabe des Messaggero (giornale di Roma), zeigt die Stellenanzeigen:

    L:   Ecco le offerte di lavoro . Io sono una prof. Lavoro a scuola. I miei non lavorano più, sono in pensione. E i tuoi, mamma e papà, dove lavorano, xy?

    L:   Voi lavorate? Forse dopo scuola? Sentiamo un po’ che cosa fanno i ragazzi romani dopo scuola!

  • L liest E-Mail im Lehrbuch (S. 30) vor.
  • Die SuS füllen den Fragebogen Ecco Giulia aus (s. Arbeitsblatt 1); die Ergebnisse werden im Plenum verglichen und ergänzt (Vorwissen aus Lektion 1 wird reaktiviert).
  • Hausaufgabe: Arbeitsblatt 2 – SuS sollen Fragebogen verschönern und auf Pappe kleben.
  • Fragebögen werden in der Klasse aufgehängt.
  • SuS stellen sich vor ihren Fragebogen und stellen sich ihrem Nachbarn vor: Presentatevi al/la compagno/a di classe accanto a voi.
  • Anschließend lesen alle SuS alle Fragebögen und sagen, welcher ihnen am besten gefällt: Poi leggete i questionari degli altri. Quale vi piace di più?
  • Trainieren des selektiven Lesens durch weitere Aufgaben (s. Arbeitsblatt 3).
  • Hausaufgabe: mithilfe des Eccomi- Fragebogens verfassen die SuS eine E-Mail, in der sie sich den realen oder virtuellen Austauschpartnern vorstellen, oder einen Klassenbrief, wenn die Schule bereits bekannt ist. Dazu bekommen sie eine scheda zur Hand ( Come scrivere un‘ e-mail, una lettera, un‘ sms, una cartolina , s. Arbeitsblatt 4), mit Hilfe derer sie selbständig z.B. eine E-mail schreiben können.
  • Besprechung der Hausaufgabe, Korrekturen und Ergänzungen
  • Hausaufgabe: E-Mails absenden
  • Der Singular der Substantive und Artikel wird systematisiert wie im Lehrerheft beschrieben und geübt.
  • Das Verb avere wird im Zusammenhang mit der Frage Quanti anni ha/hai? und dem serpente avere auf Seite 33 im Schülerbuch durchkonjugiert und in E6 auf Seite 33 angewendet.
  • Die Fragewörter chi, che cosa, come, perché, dove werden geübt, außer perché tauchen alle im questionario (Arbeitsblätter 1-2) auf.
  • Alternativ bietet sich die Übung E8 im Lehrbuch (S. 34, Quante domande ) an - auch als schriftliche Hausaufgabe.
  • E9 im Lehrbuch (S. 34) kann als Wettspiel gestaltet werden: Wer findet die meisten Wörter?
  • Die SuS verfassen abschließend Melanies Antwort-E-Mail an Giulia (E10 im Lehrbuch, S. 34), wobei sie wieder Arbeitsblatt 4 benutzen dürfen. Einige Antworten werden vorgelesen und besprochen;
    alternativ verfassen zwei bis drei SuS ihre E-mails auf Folie und diese werden dann ausführlicher besprochen.
  • Hausaufgabe: Scrivete 10 frasi / modi di dire con viva, abbasso e per , p.es. Viva l’Italia! Potete anche aggiungere dei disegni! 


Un’e-mail di Giulia

Arbeitsblatt 1

Lösung AB 1

Arbeitsblatt 2

Arbeitsblatt 3

Lösung AB 3

Arbeitsblatt 4


Appunto 1, Lezione 2: Herunterladen [doc] [3,5 MB]