Zur Hauptnavigation springen [Alt]+[0] Zum Seiteninhalt springen [Alt]+[1]

Schülermaterial - Arbeitsblatt

Hinweis

Es wird darauf hingewiesen, dass für jedes Experiment entsprechend der eigenen Durchführung vor der erstmaligen Aufnahme der Tätigkeit eine Gefährdungsbeurteilung durchgeführt und dokumentiert werden muss. Jede fachkundige Nutzerin/jeder fachkundige Nutzer muss die aufgeführten Inhalte eigenverantwortlich prüfen und an die tatsächlichen Gegebenheiten anpassen.

Weder die Redaktion des Lehrerfortbildungsservers noch die Autorinnen und Autoren der veröffentlichten Experimente übernehmen jegliche Haftung für direkte oder indirekte Schäden, die durch exakten, veränderten oder fehlerhaften Nachbau und/oder Durchführung der Experimente entstehen. Weiterführende Informationen erhalten Sie unter www.gefahrstoffe-schule-bw.de

TOP-NEWS --- 14.05.08 --- TOP-NEWS --- 14.05.08 --- TOP NEWS
Nürnberg. Gestern zog sich ein 23-jähriger Student beim wöchentlichen WG-Putz aufgrund einer Gasentwicklung schwere Verätzungen der Atemwege zu, als er mit zwei handelsüblichen Hygienereinigungsmitteln die Toilette putzte. Nach ersten Befragungen verwendete er gleichzeitig den Hygiene-Reiniger Bref und einen Urinstein-Entferner, um die stark verschmutze Toilette schnell und effektiv zu reinigen. Vermutlich hatte der Student die Warn- und Gebrauchshinweise nicht beachtet. Zur Überprüfung wurde der Fall an die Forschungsabteilung des Emil-von-Behring-Hygieneinstitutes weitergeleitet.
Arbeitsaufträge:
  1. Leite aus dem obigen Zeitungsbericht eine Frage ab, die sich durch naturwissenschaftliche Methoden klären lässt.
  2. Stelle mit Hilfe der Inhaltsstoffliste auf den Etiketten der beiden Reinigungsmittel (Bref und 00-Urinstein-Entferner) eine Vermutung auf, welche Stoffe zum obigen Unfall geführt haben könnten.
  3. Führe ein Experiment durch, mit dem du den obigen Unfall in einem Becherglas simulieren kannst. Decke dabei das Becherglas mit einem Filterpapier ab, das du zuvor mit einer Kaliumiodid-Lösung getränkt hast (Nachweisreaktion). Fertige ein vollständiges Versuchsprotokoll an!
  4. Stelle für alle Reaktionen (bei oben genanntem Unfall insgesamt 4!) die Reaktionsgleichungen auf. Benenne den jeweiligen Reaktionstyp.

Chlorreinigerunfall: Herunterladen [doc] [325 KB]

Chlorreinigerunfall: Herunterladen [pdf] [247 KB]