Zur Hauptnavigation springen [Alt]+[0] Zum Seiteninhalt springen [Alt]+[1]

Diagnose Kohlenhydrate

  • Machen Sie sich zunächst alleine Gedanken über Ihre Fähigkeiten und kreuzen Sie an.
  • Die Punkte, die Sie nur mit (sehr) unsicher eingeschätzt haben, sollten Sie mit Hilfe der Fördermaßnahmen in der Spalte „Schauen Sie nach“ aufarbeiten.
  • Weitergehend können Sie auch Mitschüler oder den Lehrer befragen.
  • Bearbeiten Sie die Aufgaben auf der Rückseite, um ihre Einschätzungen zu überprüfen.

Ich kann…

sicher

zieml. sicher

unsicher

sehr unsicher

Schauen Sie nach

1

den Stoffklassen der Organischen Chemie Strukturelemente bzw. funktionelle Gruppen zuordnen.

 

 

 

 

AB Stoffklassen der Organischen Chemie

2

anhand der Struktur von Molekülen die wirkenden  Zwischenmolekularen Kräfte ableiten.

 

 

 

 

AB Stoffklassen der Organischen Chemie

3

beschreiben, was man unter Isomerie versteht.

 

 

 

 

Arbeitsplan Spiegelbildisomerie

4

erklären, was man unter Chiralität versteht.

 

 

 

 

Arbeitsplan Spiegelbildisomerie

5

erklären, was man unter einem asymmetrischen C-Atom versteht.

 

 

 

 

Arbeitsplan Spiegelbildisomerie

6

die Fischer-Projektion auf Moleküle anwenden.

 

 

 

 

Arbeitsplan Spiegelbildisomerie S. 122 ff

7

die Fischer-Nomenklatur (D/L) anwenden.

 

 

 

 

S. 122 ff

8

die Strukturformeln von Glucose und Fructose zeichnen (Fischer-Projektion + Haworth).

 

 

 

 

S. 127

9

stoffliche Eigenschaften der Glucose erklären.

 

 

 

 

S. 126, Heft

10

die Durchführung eines Nachweises für das Vorhandenseins einer Aldehydgruppe beschreiben (Fehling oder Tollens).

 

 

 

 

Heft, S. 126

11

die dazu entsprechende Reaktionsgleichung formulieren.

 

 

 

 

AB/Heft,
S. 126

12

erklären, warum bei Glucose die Fehling-Probe positiv, der Nachweis mit fuchsinschwefliger Säure aber negativ ist.

 

 

 

 

Heft

13

die Haworth-Formel aus der Fischer-Formel ableiten.

 

 

 

 

Heft, S. 127

14

erklären, warum die Fehling-Probe bei Fructose positiv ausfällt.

 

 

 

 

AB, S.130

15

den Unterschied zwischen Stärke und Cellulose auf der Teilchenebene beschreiben.

 

 

 

 

S.138f

16

einen Nachweis für Amylose erklären.

 

 

 

 

S. 138

17

anhand der Angabe der glycosidischen Verknüpfung die entsprechenden Strukturformeln in Haworth-Darstellung zeichnen.

 

 

 

 

Heft, S. 132f

Alle Seitenangaben beziehen sich auf Elemente Chemie Kursstufe Klett 2010

Diagnose Kohlenhydrate: Herunterladen [doc] [69 KB]

Diagnose Kohlenhydrate: Herunterladen [pdf] [355 KB]