Zur Hauptnavigation springen [Alt]+[0] Zum Seiteninhalt springen [Alt]+[1]

Kompetenzorientierte Lernaufgaben

Übung 1

Konstruktion von Lernaufgaben für den Unterricht in der Kursstufe

In dieser Übung vertiefen Sie Ihre Kenntnisse zu folgenden Aspekten:

Aufgaben …

  • strukturieren selbstständige Schülerarbeitsphasen im Unterricht,
  • setzen Inhalte in Kontexte,
  • werden gezielt kompetenzorientiert eingesetzt,
  • vernetzen Kompetenzen,
  • ermöglichen Binnendifferenzierung innerhalb von Gruppenarbeit,
  • können zunehmend zur Entwicklung der Fähigkeit zu einer längeren Gedankenführung eingesetzt werden.

Im entsprechenden Modul der vorangegangenen Fortbildung zur Sekundarstufe I haben Sie gelernt, wie man aus Standardaufgaben gezielt Aufgaben konstruieren kann, die ganz bestimmte Kompetenzbereiche/Anforderungsbereiche ansprechen.
Dazu haben Sie modifizierte Aufgaben, die aus einer Standardaufgabe entwickelt wurden, auf Kompetenzorientierung geprüft. Eventuell haben Sie bereits mit diesen Techniken geübt und eigene Aufgaben entwickelt.

Die folgende Übung soll diese Fertigkeiten weiterentwickeln. Schauen Sie sich dazu zunächst die folgende Übersicht aus einem Unterrichtsbeispiel der Kursstufe (zweistündiger Kurs) an:

Ausgangssituation: Den Schülerinnen und Schülern wird ein Zeitschriftenartikel vorgelegt. Darin werden Brennstoffzellenantriebe für Autos kontrovers diskutiert: Diese Fahrzeuge werden einerseits häufig als „Nullemissionsfahrzeuge“ gelobt und beworben.
Es wird aber andererseits behauptet, dass heutige Brennstoffzellen betriebene Autos genau betrachtet durchaus CO 2 -Emissonen verursachen, da u.a. der Wasserstoff aus der Aufarbeitung von Erdgas stammt. Selbst dann, wenn der Wasserstoff elektrolytisch hergestellt wurde, weisen sie eine ungünstige CO 2 -Emissionsbilanz auf.
Im Folgenden erhalten Schülergruppen Aufträge (modifizierte Lernaufgaben), die sie in ihrer Gruppe bearbeiten sollen.
Diese Lernaufgaben werden einer kompetenzangereicherten Lernaufgabe zu ähnlichen Inhalten gegenüber gestellt.

Autos mit Brennstoffzelle - wirklich abgasfrei?

Abbildung 1

Lernaufgabe
(kompetenzangereichert)

Modifizierte Lernaufgaben
(bewusst kompetenzorientiert?)

Beschreiben Sie die Funktion einer PEM-Brennstoffzelle. Gehen Sie dabei auch auf die Funktion der Membran ein.
Fertigen Sie dazu eine beschriftete Skizze an.
Formulieren Sie Reaktionsgleichungen für die Elektrodenreaktionen und die Gesamtreaktion. Begründen Sie, dass es sich um eine Redoxreaktion handelt.

Formulieren Sie einen kurzen Text, der den Lesern der Zeitschrift die genaue Funktion der PEM-Brennstoffzelle verständlich, aber auch fachlich korrekt erklärt.

Begründen Sie die derzeit unbefriedigende CO 2 -Bilanz von Brennstoffzellenfahrzeugen mit chemischen Argumenten.

Bewerten Sie die Zukunftsaussichten der Brennstoffzellentechnologie für Fahrzeuge. Gehen Sie dabei auf den Handlungsbedarf ein, der für eine wirtschaftlich und ökologisch sinnvolle Anwendung dieser Technologie notwendig ist.

Kommentar:
Klar mit Operatoren formulierte, deutlich auf den Kompetenzbereich Fachwissen abzielende Aufgabe mit teilweise sehr detaillierten Aufgabenformulierungen, die die erwartete Anforderung präzisieren.
Kompetenzbereich „Kommunikation“ wird beiläufig gefördert.
Der Text hat im Wesentlichen Alibifunktion für die Beschäftigung mit dem Fachinhalt.

Kommentar:

?

Kompetenzorientierte Lernaufgaben: Herunterladen [doc] [2,1 MB]