Zur Hauptnavigation springen [Alt]+[0] Zum Seiteninhalt springen [Alt]+[1]

Tiefendiagnose

Bei der Tiefendiagnose werden durch Fragen bzw. Aussagen Präkonzepte bzw. Misskonzepte systematisch mit Hilfe eines zweistufigen Tests [4] untersucht. Ursachen für Verständnisschwierigkeiten können damit identifiziert werden. Der Test bezieht sich dabei auf das Wissen und Verständnis, lässt aber das zur Ausbildung einer Kompetenz notwendige Handeln außen vor. D.h. es geht dabei um das Fachwissen und den damit verknüpften Konzepten.

Die Entwicklung einer Tiefenddiagnose erfolgt in drei Schritten:

  1. Auswahl des Themas: Einigen Sie sich in Ihrer Gruppe darauf, was die Schüler zu einem bestimmten Themengebiet wissen sollten. (Elektrolyse: An den Elektroden finden Elektronenübertragungen statt; Elektrolysen als erzwungene Redoxreaktionen erklären; …)
  2. weit verbreitete Präkonzepte der Schüler zu diesem Thema sichten
    ( siehe Anhang Präkonzepte Elektrochemie)
  3. Konstruktion eines Tests mit 2 Teilen:
    • Inhaltlicher Aspekt mit Entscheidungsfrage
    • Verschiedene Begründungen, sogenannte Distraktoren (Ablenker) zur Auswahl stellen, die Fehlvorstellungen aufgreifen
Beispiel:

Kreuze jeweils die richtige Lösung a) oder b) und die zugehörige Begründung an.
Zu reiner und zu verdünnter Essigsäure wird Universalindikator gegeben, um den pH-Wert zu ermitteln. In verdünnter Essigsäure wird der Wert pH = 3 ermittelt. In der anderen Flüssigkeit ist der Wert
a) niedriger b) nicht zu ermitteln.
Die Begründung dafür ist:

  1. Verdünnte Essigsäure enthält mehr Wasser als konzentrierte mit demselben Volumen.
  2. Reine Essigsäure enthält mehr H 3 O + -Ionen als verdünnte.
  3. Reine Essigsäure gleicher Stoffmenge kann mehr Protonen abgeben.
  4. Reine Essigsäure ist keine saure Lösung und hat daher keinen pH-Wert.
  5. Reine Essigsäure ist ein organischer Stoff und hat deshalb keinen pH-Wert.
  6. Der Universalindikator wird von der reinen Säure zerstört.

Übung:

Erstellen Sie eine Tiefendiagnose als zweistufiger Test zu dem Thema Elektrochemie .

Dazu gefundene Prä- bzw. Misskonzepte:  








Kreuze jeweils die richtige Lösung a) oder b) und die zugehörige Begründung an.

Die Begründung dafür ist:

 

2

 

3

 

4

 

5

 

Diagnoseübungen: Herunterladen [doc] [3,2 MB]

Diagnoseübungen: Herunterladen [pdf] [1,6 MB]