Zur Hauptnavigation springen [Alt]+[0] Zum Seiteninhalt springen [Alt]+[1]

Auffangen von Gasen

Hinweis

Es wird darauf hingewiesen, dass für jedes Experiment entsprechend der eigenen Durchführung vor der erstmaligen Aufnahme der Tätigkeit eine Gefährdungsbeurteilung durchgeführt und dokumentiert werden muss. Jede fachkundige Nutzerin/jeder fachkundige Nutzer muss die aufgeführten Inhalte eigenverantwortlich prüfen und an die tatsächlichen Gegebenheiten anpassen.

Weder die Redaktion des Lehrerfortbildungsservers noch die Autorinnen und Autoren der veröffentlichten Experimente übernehmen jegliche Haftung für direkte oder indirekte Schäden, die durch exakten, veränderten oder fehlerhaften Nachbau und/oder Durchführung der Experimente entstehen. Weiterführende Informationen erhalten Sie unter www.gefahrstoffe-schule-bw.de

Vorwissen der Schüler
Aggregatzustände, Dichte

Weitere thematische Einsatzmöglichkeiten
Bestandteile der Luft

Ziele der Aufgabenstellung und Hinweise zum Einsatz im Unterricht

  • Selbstständige Planung von Versuchen
  • Erfahrungen im Umgang mit Materialien
  • Pneumatische Wanne, Auffangen von Gasen
  • Vertiefte Wiederholung von Grundkenntnissen

Mögliche Vorgehensweise

  • Brausetablette in Wasser lösen, Beobachtungen formulieren
  • Fragestellungen sammeln: Gas / Gasgemisch, Eigenschaften des Gases (welche lassen sich bereits aus dem Lösungsversuch ableiten?), …
  • Zur Lösung der Fragestellung muss das Gas zuerst einmal aufgefangen werden, um es zu untersuchen.

Aufgabenstellung:

  • Vorn stehen Materialien bereit, mit denen eine Apparatur zur Untersuchung des entstehenden Gases aufgebaut werden soll.

Verlauf:

  • Eigenständige Entwicklung einer Apparatur, beschriftete Skizze, Erklärung des Prinzips
  • Mgl.: Untersuchung des Gases (z. B. Brennbarkeit, Dichte, …)
  • Experimentelle Durchführung nach erfolgreichem Aufbau der Apparatur
  • Formulierung von Schwierigkeiten beim Bau der Apparatur
  • Diskussion im Klassenverband

Mögliche weitere Fragestellungen:

  • Handelt es sich um ein Gasgemisch?
  • Wie kann das Gas zur Untersuchung portionsweise entnommen werden?

Materialien:

  • Pneumatische Wanne
  • Glasrohre (verschiedene Ausführungen)
  • Medizinspritzen-System (Luer-Lock)
  • Reagenzgläser verschiedener Ausführung (seitlicher Ansatz, verschiedene Größen)
  • Schlauchverbindungen
  • Gummistopfen (durchbohrt / geschlossen, verschiedene Größen)
  • Stativmaterial
  • Weiteres sinnvolles Material auf Schüler-Vorschlag
  • Schutzbrillen
  • Brausetabletten

Schüler-Versuch
„Brausepulvergas“ Brausepulvergas

Aufgabe/ Arbeitsauftrag
Eine Brausetablette wird in ein Becherglas mit Wasser gegeben.

  1. Notiere Fragestellungen, die sich aus der Beobachtung des obigen Experiments ableiten lassen!
  2. Konstruiere mit Hilfe der ausliegenden Materialien einen Versuchsaufbau, um das entstehende Gas aufzufangen!
  3. Skizziere deinen Versuchsaufbau und beschrifte die einzelnen Geräte bzw. Materialien.^
  4. Wie kann das Gas zur Untersuchung portionsweise entnommen werden?

Geräte/ Materialien, Chemikalien
Pneumatische Wannen, Reagenzgläser, Reagenzgläser mit seitlichem Auslass, verschiedene gebogene Glasrohre, volle und durchbohrte Gummistopfen, Gummischläuche verschiedener Länge, Stativmaterial, weitere Materialien auf Nachfrage nach Rücksprache beim Lehrer, Brausetabletten

Hinweise zur experimentellen Durchführung
Schutzbrille aufsetzen!

Auffangen von Gasen: Herunterladen [doc] [63 KB]
Auffangen von Gasen: Herunterladen [pdf] [378 KB]