Zur Hauptnavigation springen [Alt]+[0] Zum Seiteninhalt springen [Alt]+[1]

Gestufte Hilfen zu Aufgabe 1:


Hinweis

Es wird darauf hingewiesen, dass für jedes Experiment entsprechend der eigenen Durchführung vor der erstmaligen Aufnahme der Tätigkeit eine Gefährdungsbeurteilung durchgeführt und dokumentiert werden muss. Jede fachkundige Nutzerin/jeder fachkundige Nutzer muss die aufgeführten Inhalte eigenverantwortlich prüfen und an die tatsächlichen Gegebenheiten anpassen.

Weder die Redaktion des Lehrerfortbildungsservers noch die Autorinnen und Autoren der veröffentlichten Experimente übernehmen jegliche Haftung für direkte oder indirekte Schäden, die durch exakten, veränderten oder fehlerhaften Nachbau und/oder Durchführung der Experimente entstehen. Weiterführende Informationen erhalten Sie unter www.gefahrstoffe-schule-bw.de


Stufe 1

  • Versuchsskizzen sollen den Versuchsaufbau in einer Schnittzeichnung klar und übersichtlich wiedergeben und groß genug sein (in der Regel mind. ½ Seite DIN A4).
  • Versuchsskizzen können in einem Protokoll auch durch ein geeignetes Foto ersetzt werden.
  • Die Beschriftungslinien sollten mit Lineal und parallel (nicht schief oder gar überkreuzend) gezeichnet werden.

Stufe 2

Hier eine Versuchsskizze zu einem anderen Versuch. Verfahre entsprechend.

Skizze

Stufe 3

Hier eine Versuchsskizze zu dem Versuch. Beschrifte die Skizze

Skizze

Stufe 4

Eine Versuchsskizze zum Versuch:

Skizze 3

Beschrifte unter Verwendung folgender Begriffe:
Brenner, Drahtnetz, Stativ, Becherglas, Klemme, Reagenzglas, Wasser, Stearinsäure, Thermometer.

Gestufte Hilfen zu Aufgabe 1: Herunterladen [doc] [3 MB]

Gestufte Hilfen zu Aufgabe 1: Herunterladen [pdf] [1,2 MB]