Zur Hauptnavigation springen [Alt]+[0] Zum Seiteninhalt springen [Alt]+[1]

Beurteilung von Aussagen

Beurteilung von Aussagen zum Stoffteilchenmodell

Scherenschnitt

A

Bitte beurteilt folgende Aussagen aus den Aufsätzen, in denen Vorgänge aus der Sicht eines Stoffteilchens beschrieben werden sollten. Schaut vorher die Zusammenstellung zum Stoffteilchenmodell und zu den Aggregatzuständen an.
(Hinweis: Mit einem „Aggregat“ meint man eine Ansammlung.)

Wasser verdunstet, schmilzt oder gefriert.

  1. Ich flog als Dampf in die Lüfte.
  2. Wir schmilzten.
  3. Meine Freunde und ich erstarrten.
  4. Ich (ein Teilchen des Wassers in der Badewanne) hatte Angst, die Schweißtropfen aufzufangen.
  5. Ich schwebe in der Luft und keiner kann mich sehen (nach dem Sieden).

scherenschnitt

B

Bitte beurteilt folgende Aussagen aus den Aufsätzen, in denen Vorgänge aus der Sicht eines Stoffteilchens beschrieben werden sollten. Schaut vorher die Zusammenstellung zum Stoffteilchenmodell und zu den Aggregatzuständen an.
(Hinweis: Mit einem „Aggregat“ meint man eine Ansammlung.)

Ein Kristall oder ein anderer Stoff wird in Wasser aufgelöst.

  1. Der Zuckerkristall löst sich auf und dehnt sich aus.
  2. Wir Teilchen wurden mit Duschgel vermischt.
  3. Langsam lösten sich die Teilchen um mich herum auf.
  4. Erst verschwand das Teilchen Edwin, dann Udo, dann Fritz (als sich ein Salzkristall in Wasser löste).

Scherenschnitt

C

Bitte beurteilt folgende Aussagen aus den Aufsätzen, in denen Vorgänge aus der Sicht eines Stoffteilchens beschrieben werden sollten. Schaut vorher die Zusammenstellung zum Stoffteilchenmodell und zu den Aggregatzuständen an.
(Hinweis: Mit einem „Aggregat“ meint man eine Ansammlung.)

Beim Übergang zwischen festem und flüssigem Zustand

  1. Über 0°C kriege ich einen neuen Namen.
  2. Der Teich gefriert, so dass ich mich nicht mehr bewegen kann.
  3. Ich wurde in meine übliche Form zurück verwandelt.
  4. Meine Freunde und ich erstarrten.
  5. Die Wachsteilchen werden immer weicher.
  6. Die kleinen Teilchen schwimmen als Wachsflüssigkeit .

Scherenschnitt

D

Bitte beurteilt folgende Aussagen aus den Aufsätzen, in denen Vorgänge aus der Sicht eines Stoffteilchens beschrieben werden sollten. Schaut vorher die Zusammenstellung zum Stoffteilchenmodell und zu den Aggregatzuständen an.
(Hinweis: Mit einem „Aggregat“ meint man eine Ansammlung.)

Verschiedene Aussagen zum Thema „Unterschied zwischen Teilchenebene und Stoffebene“.

  1. Ich (ein Wasserteilchen) flog als erster Tropfen aus dem Duschkopf.
  2. Ich flog  als Dampf in die Lüfte.
  3. Der Kupferdraht wird verbogen, trotzdem sind wir alle in Reih’ und Glied.
  4. Als der Kupferdraht verbogen wurde, wurde ich gedehnt.
  5. Wir Wasserteilchen schießen hin und her, wenn das Glas geschüttelt wird.
  6. Ein Teilchen eines Getreidekorns in der Mühle: Dann kamen auf einmal noch mehr kleine Teilchen, die zu einem Klotz zusammengedrückt waren, auf uns herunter.

Scherenschnitt

Teilchenmodell: Herunterladen [doc] [61 KB]
Teilchenmodell: Herunterladen [pdf] [138 KB]