Zur Hauptnavigation springen [Alt]+[0] Zum Seiteninhalt springen [Alt]+[1]

Metallspitzer

Hinweis

Es wird darauf hingewiesen, dass für jedes Experiment entsprechend der eigenen Durchführung vor der erstmaligen Aufnahme der Tätigkeit eine Gefährdungsbeurteilung durchgeführt und dokumentiert werden muss. Jede fachkundige Nutzerin/jeder fachkundige Nutzer muss die aufgeführten Inhalte eigenverantwortlich prüfen und an die tatsächlichen Gegebenheiten anpassen.

Weder die Redaktion des Lehrerfortbildungsservers noch die Autorinnen und Autoren der veröffentlichten Experimente übernehmen jegliche Haftung für direkte oder indirekte Schäden, die durch exakten, veränderten oder fehlerhaften Nachbau und/oder Durchführung der Experimente entstehen. Weiterführende Informationen erhalten Sie unter www.gefahrstoffe-schule-bw.de

Es ist nicht alles Gold, was glänzt! – Metallspitzer

Fachliches Vorwissen der Schüler
Kenneigenschaften von Reinstoffen, Dichte (nur Formel)

Weitere thematische Einsatzmöglichkeiten
Metalle und Metallbindung (Leichtmetalle/ Schwermetalle)

Ziele der Aufgabenstellung und Hinweise zum Einsatz im Unterricht

  • Selbstständige Planung von Versuchen
  • Erfahrungen im Umgang mit Materialien
  • Dichte als Stoffeigenschaft
  • Vertiefte Wiederholung von Grundkenntnissen

Mögliche Vorgehensweise

  • Bleistiftspitzer vorstellen, Unterschied von Klinge und Gehäuse
  • Fragestellungen sammeln: verschiedene Metalle, Eigenschaften der Metalle, …
  • Zur Lösung der Fragestellung müssen das / die Metalle Untersucht werden.

Aufgabenstellung:

  • Untersucht mit Hilfe der vorn ausstehenden Materialien und versucht, das / die Metalle zu identifizieren.

Verlauf:

  • Eigenständige Entwicklung einer Apparatur, beschriftete Skizze, Erklärung des Prinzips
  • Untersuchung der Metalle auf Magnetismus
  • Experimentelle Durchführung der Dichte-Untersuchung (evtl. aus Physik bereits bekannt)
  • Formulierung von Schwierigkeiten beim Bau der Apparatur
  • Diskussion im Klassenverband

Mögliche weitere Fragestellungen:

  • Handelt es sich um ein Gemisch (Legierung)?
  • Welche Eigenschaften erlauben die Identifizierung des Metalls?
  • Verfeinerung des Versuchs-Ergebnisses (mehrere Spitzer verwenden, …)

Materialien:

  • Metallspitzer
  • Schraubenzieher
  • Medizinspritzen-System (Luer-Lock)
  • Waage/n (0,01 g)
  • Magnete

Besondere Hinweise zur Durchführung
Beim Einfüllen von Wasser oder beim Hineingleiten lassen der Spitzer evtl. gebildete Luftblasen vorher durch leichtes Klopfen zu entfernen.
Spitzer vorsichtig in den Spritzenzylinder gleiten lassen, damit kein Wasser herausspritzt. Dazu den Spritzenzylinder am besten leicht schräg halten.
Falls keine 20 ml Einwegspritzen zur Verfügung stehen, kann das Experiment mit etwas geringerer Genauigkeit auch im 50 ml Messzylinder oder mit 50 ml Einwegspritzen durchgeführt werden.

Erweiterungsmöglichkeiten:

  • Begründe, welche in der Tabelle angeführten Metalle aus der Tabelle du vorab ausschließt.
  • Chemische Untersuchung der Metalle

Quelle: „Experimentelle Aufgabenstellungen im Chemieunterricht“, Dillingen 2008, Hrsg.: Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung

Metallspitzer: Herunterladen [doc] [84 KB]
Metallspitzer: Herunterladen [pdf] [443 KB]