Zur Hauptnavigation springen [Alt]+[0] Zum Seiteninhalt springen [Alt]+[1]

Römische Lebensweisheiten

Jede der folgenden Sentenzen enthält eine Partizipialkonstruktion. Allerdings erscheint das Partizip nur im Infinitiv.
Entscheide, ob ein Partizip der Vorzeitigkeit oder der Gleichzeitigkeit eingesetzt werden muss und bilde die entsprechende Form!
Übersetze dann die Sentenz! Einige der Sentenzen haben im Deutschen Entsprechungen.
Notiere auch diese!
Sollte Dir diese Aufgabe zu schwer erscheinen, nimm die vollständigen Sentenzen und übersetze sie!

Iucundi sunt (agere) labores.

Mendaci homini ne verum quidem (dicere) credere solemus.

Vox (audire) perit, littera (scribere) manet.

Etiam (sanare) vulnere cicatrix manet.

Duobus (litigare) tertius gaudet.

Eritis sicut deus (scire) bonum et malum.

Quidquid id est, timeo Danaos et dona (ferre).

Wenn Du magst, kannst Du noch zwei wirklich schwierige Nüsse knacken!

Ducunt (velle) fata, (nolle) trahunt.

Sero (venire) ossa.

 

Lösungen

Iucundi sunt acti labores.
Arbeiten sind dann angenehm, wenn sie gemacht sind.
Mendaci homini ne verum dicenti credere solemus.
Wir glauben gewöhnlich einem lügnerischen Menschen nicht einmal dann, wenn er die Wahrheit spricht.
Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht, wenn er auch die Wahrheit spricht.

Vox audita perit, littera scripta manet.
Die Stimme vergeht, weil sie nur gehört wird, das Wort aber bleibt, da es geschrieben steht.
Etiam sanato vulnere cicatrix manet.
Auch nachdem die Wunde verheilt ist, bleibt eine Narbe übrig.
Duobus litigantibus tertius gaudet.
Während zwei sich streiten, freut sich der Dritte.
Eritis sicut deus scientes bonum et malum.
Ihr werdet sein wie Gott, da ihr das Gute und das Böse kennt.
Quidquid id est, timeo Danaos et dona ferentes.
Was auch immer es ist, ich fürchte die Griechen, auch wenn sie Geschenke bringen.
Ducunt volentem fata, nolentem trahunt.
Den Willigen führt das Schicksal, den Unwilligen schleppt es.
Sero venientibus ossa.
Knochen denen, die zu spät kommen.

 

Übungen zum Ablativus absolutus: Herunterladen [pdf] [258 KB]