Zur Hauptnavigation springen [Alt]+[0] Zum Seiteninhalt springen [Alt]+[1]

Lernvokabeln § 21-28

M6

1. Nomina:

1.a. Substantive

nobilitas, nobilitatis f: der Adel ( engl.: noble)
caedes, caedis f: der Mord (√ caedere)
crimen, criminis n: das Verbrechen, der Vorwurf, die Beschuldigung
Abstand ( engl.: crime; Fremdwort Krimi, kriminell)
praeda: die Beute
suspicio, suspicionis f: der Verdacht

1.b. Adjektive

mirus: erstaunlich
solus: allein, als einziger

2. Verben

constituere: schaffen, herstellen, festsetzen
deferre, defero, detuli, delatum: melden, hinbringen
fieri, fio, factum esse: werden, entstehen; auch: Passiv zu facere
se iactare: sich brüsten mit, angeben mit
instare, insto, institi: bevorstehen, hart zusetzen
malle, malo, mavult: lieber wollen (√ magis velle)
tollere, tollo, sustuli, sublatum: aufheben, vernichten
tradere, trado, tradidi, traditum: übergeben (√ dare – aber tradere
Abstand [Kons. Konj.] gehört zu einer anderen Konjugation als dare [a-Konj.]!)

3. Feste Verbindungen:

consilium capere: einen Plan fassen

4. Unveränderliche Wörter

cum: (als Subjunktion): da, weil; (je nach Bedeutung): nachdem, als; obwohl
Abstand ( Wachstafelngrammatik:Übersicht über die Verwendung des Wortes
Abstand 'cum' als Subjunktion und Präposition (Am linken Rand der Tabelle sind die
Abstand Überschriften als Hyperlinks zu den jeweiligen Kapiteln der Grammatik
Abstand gestaltet).
praesertim (cum): zumal (weil)
deinde: dann, ferner (auch für Aufzählungen verwendet, im Sinne von‘ zweitens‘: primum, deinde, postremo)
postquam: nachdem.
simul (=simul atque) (Subjunktion): sobald


Erläuterung: √: etymologische Wurzel


Lernvokabeln § 21-28: Herunterladen [pdf] [319 KB]