Zur Hauptnavigation springen [Alt]+[0] Zum Seiteninhalt springen [Alt]+[1]

Lernvokabeln § 119-120

M8 1. Nomina

1.a.: Substantive

civitas, civitatis f: Gemeinde, Staat

quaestio, quaestionis f.: die Untersuchung; auch: das Verhör (bei Sklaven: das Verhör unter der Folter) (√ quaerere)

1.b. Adjektive und Pronomina

aequus Antonym iniquus: gerecht Antonym ungerecht

dignus: würdig (Beachte: dignus, qui + Konjunktiv: wert, dass er / zu...; Beispiel: dignus est, qui audiatur: er ist wert, dass man ihm zuhört)

quisquis, quaequae, quidquid / quicquid: (substantivisch) jeder, der; neutrum: alles, was..., was auch immer
(zur Erläuterung bei Wachstafelngrammatik.de: hier )

2. Verben und unpersönliche Ausdrücke

arguere, arguo, argui: anklagen

(nihil) interest, utrum ...an: (konjunktivischer Nebensatz): Es macht (k)einen Unterschied, ob ... oder

necesse est: es ist notwendig (m. AcI oder mit bloßem Infinitiv)

occidere, occido, occidi, occisum: töten (√ caedere)

postulare: fordern

quaerere, quaero, quaesivi, quaesitum: suchen, erwerben wollen (mit Akkusativ-Objekt); fragen (mit einer Präposition: de / ex / ab. Im Deutschen verwend et man hier das Akkusativ-Objekt. Ich frage dich = quaero de / ex / ab(s) te

vivere, vivo, vixi, victurum [es existiert kein PPP, sondern nur ein PFA]: leben

Unveränderliche Wörter:

quod: bisweilen heißt quod ‚dass‘. ‚Faktisches quod‘.
(zur Erläuterung bei Wachstafelngrammatik.de: hier und hier )

profecto: in der Tat, tatsächlich


Erläuterungen
Antonym bedeutet ‚Gegensatz‘ (Antonym) √: (etymologische) Wurzel
LV: Lernvokabel

 

Lernvokabeln § 119-120: Herunterladen [pdf] [259 KB]