Zur Hauptnavigation springen [Alt]+[0] Zum Seiteninhalt springen [Alt]+[1]

Bibliographie Menschenrechte in der Antike

1. Texte, die sich mit dem Thema Menschenrechte in der Antike befassen

  • Bauman, Richard: Human Rights in Ancient Rome, London 2000
  • Bees, Robert: Die Kulturentstehungslehre des Poseidonios. Wege zu ihrer Rekonstruktion, in: Antike und Abendland Bd. 51, Berlin / New York 2005, S. 13-29 [(Zu Senecas 90. Brief und der Problematik der Poseidonios-Rezeption hierin]
  • Cancik, Hubert, Gleichheit und Freiheit  - Die antiken Grundlagen der Menschenrechte, in: Günter Kehrer (Hrsg.): Vor Gott sind alle gleich" -  Soziale Gleichheit, soziale Ungleichheit und die Religionen, Düsseldorf 1983, S. 190-210 [Wiederabgedruckt in:  In: H. Cancik, Antik - Modern. Beiträge zur römischen  und deutschen Kulturgeschichte, hg. v. R. Faber, B. von Reibnitz, J. Rüpke, Stuttgart und Weimar 1998, S.293-315]
  • Cancik, Hubert: Die frühesten antiken Texte zu den Begriffen ‚Menschenrecht‘, ‚Religionsfreiheit‘, ‚Toleranz‘, in: Girardet, Klaus / Nortmann, Ulrich: Menschenrechte und europäische Identität: die antiken Grundlagen, Stuttgart 2005, S. 94-104
  • Cancik, Hubert: siehe auch Vöhler
  • Demandt, Alexander: Der Idealstaat. Die politischen Theorien der Antike, Köln / Weimar / Wien 2000
  • Darin z.B. Kap. IX: Cicero und die Republik, Abschnitt 3, Das Naturrecht
  • DNP: Artikel Menschenrechte in Bd. 7 (1999; Autor: Peter Siewert) und in Bd. 15.1 (Rezeptions- Und Wissenschaftsgeschichte; 2001; Autoren: Tim Kammasch und Stefan Schwarz). Siehe ferner die Artikel ‚Ständekampf‘ und ‚Freiheit‘
  • Flaig, Egon: Sklaverei und Menschenrechte. Das Paradox der unverfügbaren Freiheit, in: Vöhler / Cancik 2009, S. 77-91
  • Flaig, Egon: Weltgeschichte der Sklaverei, München 2009
  • Girardet, Klaus / Nortmann, Ulrich: Menschenrechte und europäische Identität: die antiken Grundlagen, Stuttgart 2005
  • Hamid, Reza Yousefi / Fischer, Klaus et.al. (Hgg.): Wege zu Menschenrechten: Geschichten und Gehalte eines umstrittenen Begriffs, Nordhausen 2008
  • Darin z.B.: Uwe Voigt: Die neuzeitliche Idee der Menschenrechte in ihrer geschichtlichen Entwicklung
  • Hofmann, Hasso: Das antike Erbe im europäischen Rechtsdenken. Römische Jurisprudenz und griechische Rechtsphilosophie, in: Jens / Seidensticker 2003, S. 33-48 [Im Internet steht dieser Artikel legal hier zum Download bereit: URL: http://edoc.bbaw.de/volltexte/2006/129/ ; URN: urn:nbn:de:kobv:b4360-100991]
  • Honoré, Tony. Ulpian : pioneer of human rights. 2nd ed. Oxford ; New York  2002
  • Huguette Jones (Hg.): Le monde antique et les droits de l'homme. Actes de la 50e session de la Société internationale Fernand De Visscher pour l'histoire des droits de l'antiquité, Bruxelles, 16-19 septembre 1996 , Brüssel 1998
  • Jens, Walter / Seidensticker, Bernd (Hgg.): Ferne und Nähe der Antike, Berlin 2003 [Google Books bietet einen Auszug aus diesem Buch: http://books.google.de/books?id=rMISWB0J1p0C ]
  • Neschke-Hentschke, Ada: Tradition und Identität Europas. Die Menschenrechte und der Rechtsstaat als Frucht des antiken und christlichen Denkens, in: Gander, Hans-Helmut (Hrsg.): Menschenrechte. Philosophische und juristische Positionen, Freiburg 2009, S. 14-34
  • Nippel, Wilfried: Antike oder moderne Freiheit? Die Begründung der Demokratie in Athen und in der Neuzeit, Frankfurt am Main 2008
  • Nippel, Wilfried: Antike und moderne Freiheit, in: Jens / Seidensticker 2003, S. 49-68 [Im Internet steht dieser Artikel legal hier zum Download bereit: URL: http://edoc.bbaw.de/volltexte/2006/128 /; URN: urn:nbn:de:kobv:b4360-100989]
  • Schäfer, Christian: Die These von der natürlichen Sklaverei in antiker Philosophie und spanischer Conquista, in: Baumbach, Manuel (Hg.): Tradita et Inventa. Beiträge zur Rezeption der Antike (Bibliothek der Klassischen Altertumswissenschaften Bd. 106), Heidelberg 2000, S. 11-130.
  • Schmidt, Burghart (Hrsg.): Menschenrechte und Menschenbilder von der Antike bis zur Gegenwart. (= Geistes- und Kulturwissenschaftliche Studien, Band 1) Hamburg 2006 [Inhaltsverzeichnis auf der Homepage des Verlags: < http://www.dobu-verlag.de/mediapool/17/172932/data/Inhalt_106.pdf >
    Darin z.B.:  Burghart Schmidt: Menschenrechte und Menschenbilder von der Antike bis zur Gegenwart; Jürgen Deininger: Eine historische Vorstufe der Menschenrechte: Die Rechte des freien Bürgers in der Antike
  • Syme, Ronald. - Human rights and social status in ancient Rome. Classical Outlook 1986-1987 LXIV : 37-41.
  • Vöhler, Martin / Cancik, Hubert: Humanismus und Antikerezeption im 18. Jahrhundert, Bd. I: Genese und Profil des europäischen Humanismus, Heidelberg 2009
  • Welwei, Karl-Wilhelm: Die Stellung der Sklaven im Spannungsfeld von ‚ius gentium‘ und ‚ius naturale‘ aus der Sicht römischer Juristen, in: Laverna 17 (2006) S. 87-97

2. Bücher, die sich allgemein mit den Menschenrechten befassen und die Antike nur am Rande thematisieren

  • Bielefeldt, Heiner: Philosophie der Menschenrechte. Grundlagen eines weltweiten Freiheitsethos, Darmstadt 1998
  • Brownlie, Ian: Basic Human Rights, Oxford 1972 (und öfter) [ Sammlung der Grundrechtsverträge etc,: Standardwerk]
  • Bundeszentrale für politische Bildung: Grundrechte. Informationen zur politischen Bildung Nr. 239, Bonn 2000 (siehe auch Linkliste)
  • Fritzsche, K. Peter: Menschenrechte. Eine Einführung mit Dokumenten, (2. Aufl.) Paderborn etc.. 2009 (1. Aufl. 2004)
  • Gerhardt, Volker: Partizipation. Das Prinzip der Politik, München 2007
  • Gosepath, Stefan / Lohmann, Georg (Hgg.): Philosophie der Menschenrechte, Frankfurt 1998
  • Heidelmeyer, Wolfgang (Hg.): Die Menschenrechte. Erklärungen, Verfassungsartikel, Internationale Abkommen. Mit einer Einführung hg. v. Wolfgang Heidelmeyer, Paderborn etc. 1972
  • Hoffmann, Stefan-Ludwig (Hg.): Moralpolitik. Geschichte der Menschenrechte im 20. Jahrhundert, Göttingen 2010
  • Hoffmann, Stefan-Ludwig: Einführung. Zur Genealogie der Menschenrechte, in: Hoffmann 2010, S. 7-37
  • Hufton, Olwen (Hg.): Menschenrechte in der Geschichte, Frankfurt a.M. 1998
  • Koenig, Matthias: Menschenrechte, Frankfurt 2005
  • Peter Koller: Der Geltungsbereich der Menschenrechte, in: Gosepath / Lohmann 1998, S. 96-123
  • Menke, Christoph / Arnd Pollmann: Philosophie der Menschenrechte zur Einführung. Junius Verlag, Hamburg 2007 [Die Antike wird hier auf diesen Seiten behandelt: S. 34; S. 156 f.]
  • Moyn, Samuel: Personalismus, Gemeinschaft und die Ursprünge der Menschenrechte, in: Hoffmann 2010, S. 63-91
  • Nussbaum, Martha C.: Frontiers of Justice. Disability, Nationality, Species Membership, Cambridge (Mass.) / London 2006
  • Antike: S. 36 ff.
  • Oestreich, Gerhard: Geschichte der Menschenrechte und Grundfreiheiten im Umriß (Historische Forschungen Bd. 1), 2. durchgesehene und ergänzte Aufl., Berlin 1978
  • Wolgast, Eike: Geschichte der Menschen- und Bürgerrechte, Stuttgart 2009

3. Noch nicht erschienen:

  • Lohmann Georg / Pollmann Arnd (Hgg.:) Menschenrechte. Ein interdisziplinäres Handbuch, Stuttgart 2010
  • Tönnies, Sibylle: Die Menschenrechtsidee (Arbeitstitel) Ein abendländisches Exportgut, Wiesbaden 2010

4. Menschenrechtspädagogik

  • Lenhart, Volker: Pädagogik der Menschenrechte, 2., überarbeitete und aktualisierte Auflage, Bielefeld 2006
  • Sommer, Gert / Stellmacher, Jost : Menschenrechte und Menschenrechtsbildung. Eine psychologische Bestandsaufnahme, Bielefeld 2009


5. Literatur zu Ciceros Rede Pro S. Roscio Amerino und andere antike Quellentexte  

  • Manfred Fuhrmann: Cicero und die römische Republik. Eine Biographie, München / Zürich 1989
  • Marcus Tullius Cicero: Sämtliche Reden. Eingeleitet, übersetzt und erläutert von Manfred Fuhrmann. Ausgabe in 7 Bänden, Zürich / Stuttgart 1970, Bd. 1
  • Marcus Tullius Cicero: Die politischen Reden, Band 1, lat. u. dt., hrsg., übers. u. komm. v. Manfred Fuhrmann (Sammlung Tusculum), München 1993 [darin it die Riaede für Sex. Roscius aus Ameria enthalten)
  • Cicero: Rede für Sextus Roscius aus Ameria, Lateinisch / Deutsch, übers. und hg. v. Gerhard Krüger, bibliographisch ergänzte Ausgabe Stuttgart 2006 (Erstausgabe Stuttgart 1976)
  • Cicero: Pro Sexto Roscio, ed. Andrew R. Dyck, Cambridge 2010 [Der maßgebliche Kommentar, der – zumindest für schulische Zwecke – jede weitere bibliographische Recherche zu dieser Rede überflüssig macht.]
  • M.Tullius Cicero: Pro S. Roscio Amerino ad iudices oratio, bearbeitet von Judith Möller. Textauswahl mit Wort- und Sacherläuterungen, Stuttgart / Düsseldorf / Leipzig 1997
  • Okko Behrends u.a.: Corpus Iuris Civilis. Die Institutionen , Text und Übersetzung, 3., überarb. Aufl. Heidelberg 2007


6. Internet Aufstellung von Internetadressen:

Internetadressen zu den Menschenrechten in der Antike
Internetadressen zu Cicero