Zur Hauptnavigation springen [Alt]+[0] Zum Seiteninhalt springen [Alt]+[1]

Literarische Wertung


Erörterung

Peter Hamm, Der Tod der erzählten Frau.

„Mit Agnes wird die junge Schweizer Literatur, die oft zwischen etwas zu behäbigem Unbehagen am Kleinstaat und einer zu selbstverliebten Verspieltheit pendelt, auch einmal im Weltmaßstab wettbewerbsfähig. Keinen Moment lang verliert dieser Roman sich an Probleme, die nur in St. Gallen und Bern solche sind, sondern stellt sich einem universalen Urproblem, nämlich der Fremdheit zwischen den Menschen. Diese Fremdheit wird erst so richtig Furcht erregend, wenn sie sich auftut zwischen Menschen, die sich zu lieben glauben.“

Peter Hamm, Der Tod der erzählten Frau. Der Schweizer Autor Peter Stamm beschreibt in seinem Debütroman „Agnes“ die Fiktion menschlicher Nähe. Focus. 16.11.1998

Arbeitsauftrag

  1. Setzen Sie sich mit der dargestellten These anhand Ihrer Leseerfahrungen auseinander.

Literarische Wertung: Herunterladen [doc] [31 KB]