Zur Hauptnavigation springen [Alt]+[0] Zum Seiteninhalt springen [Alt]+[1]

Selbsteinschätzung der Zwischendiagnose

Dialoganalyse 2 - Sprache als Spiegel sozialer Verhältnisse - Selbsteinschätzung der Zwischendiagnose

Die folgenden Lösungen sind als Vorschläge gedacht und haben keinen Ausschließlichkeitsanspruch. Sie sollen einen Rahmen anbieten, der eine ungefähre Einschätzung des bei dieser Aufgabe realisierten Ausprägungsgrades der interpretatorischen Fähigkeiten ermöglicht. Weiterhin sollen sie bei der Erstellung eines individuellen Traingsprogrammes helfen. In Klammern [...] stehen Ergebnisse, die eine besondere Leistung darstellen und über das C-Niveau hinausgehen.

Teilaspekte

A

B

C

situativer Kontext

Ich habe berücksichtigt, dass die Szene am Morgen nach dem Gespräch zwischen Danton und Robespierre (I,6) spielt. In der darauf folgenden Nacht wird Danton verhaftet (II,6).

Ich habe außerdem berücksichtigt, dass das Gespräch in einer geschützten Privatsphäre (beim Ankleiden vermutlich in Dantons Wohnung)  stattfindet. Die Gesprächspartner, die alle zum innersten Kreis der Dantonisten gehören, können also frei und offen ihre Meinung äußern.

Zusätzlich habe ich berücksichtigt, dass die Zuschauer / Leser durch das Gespräch zwischen Robespierre und St. Just in I,6  wissen, dass die Verhaftung und Verurteilung der Dantonisten bereits beschlos-sen worden ist. Durch diesen Informationsvorsprung entsteht eine gewisse Neugier, wie sich Danton verhalten wird, und eine Spannung, inwieweit er das knappe Zeitfenster nutzen kann. Der II. Akt entspricht also dem Zeitfenster, das über Rettung oder Untergang der Dantonisten entscheidet.

  Handlung

 

Selbsteinschätzung der Zwischendiagnose: Herunterladen [doc] [54 KB]