Zur Hauptnavigation springen [Alt]+[0] Zum Seiteninhalt springen [Alt]+[1]

Struktur

Dialoganalyse 2 - Sprache als Spiegel sozialer Verhältnisse - Selbsteinschätzung der Zwischendiagnose

Die folgenden Lösungen sind als Vorschläge gedacht und haben keinen Ausschließlichkeitsanspruch. Sie sollen einen Rahmen anbieten, der eine ungefähre Einschätzung des bei dieser Aufgabe realisierten Ausprägungsgrades der interpretatorischen Fähigkeiten ermöglicht. Weiterhin sollen sie bei der Erstellung eines individuellen Traingsprogrammes helfen. In Klammern [...] stehen Ergebnisse, die eine besondere Leistung darstellen und über das C-Niveau hinausgehen.

Teilaspekte

A

B

C

Struktur

Ich habe erkannt, dass das Gespräch durch relativ kurze Aufforderungen oder Fragen von Dantons Freunden in Gang kommt. Nur einmal hat Lacroix einen längeren Redeanteil, so dass er die Hauptgedanken für eine Aktion gegen Robespierre entwickeln kann.

Danton reagiert jeweils mit relativ langen Aus-führungen, so dass sein Redeanteil eindeutig am größten ist.

Teilweise gehen die Sprecher aufeinander ein (z. B. Z. 24+25 oder Z. 50+51), teilweise sprechen sie aneinander vorbei (z. B. Z. 4+5 oder Z. 19+20).

Ich habe außerdem erkannt, dass Danton eindeutig im Zentrum steht und das Gespräch dominiert, indem er entscheidet, ob er auf seinen Vorredner eingeht oder nicht.

In Z. 3 nimmt er Camilles Schlüsselwörter („keine Zeit verlieren“) auf, verdreht sie aber in ironischer Weise und nutzt dieses Wortspiel für den Beginn eines langen Exkurses aus, der bewusst Camilles Intention unterwandert.
In Z. 50 begnügt sich Danton mit einem kurzen Kommentar, der Camilles Ausführungen verstärkt, weil dieser (wirklich wie ein „Echo“) Dantons pessimistisches Menschenbild bestätigte.

Ich habe zusätzlich erkannt, dass Dantons Freunde eher die Rolle von Stichwortgebern erfüllen, die Danton die Gelegenheit bieten, seinen inneren Konflikt monologartig darzulegen.
Danton erreicht sein Ziel, keine Entscheidung treffen zu müssen. Das Gespräch dreht sich daher im Kreis. So wie er am Anfang der Szene sich in ein Wortspiel flüchtet, verschanzt er sich am Ende hinter seinem wiederholten „Sie werden`s nicht wagen.“ und verlässt die Szene.
Die Freunde, die im Verlauf des Gesprächs immer weniger Redeanteile erhalten, um ihre Position zu vertreten, bleiben ratlos zurück.

  Figuren und Figurenkonstellation

 

Selbsteinschätzung der Zwischendiagnose: Herunterladen [doc] [54 KB]