Zur Hauptnavigation springen [Alt]+[0] Zum Seiteninhalt springen [Alt]+[1]

Placemat / Schreibgespräch

Eingangsdiagnose (n)

31 Placemat / Schreibgespräch

Die Kombination zweier bewährter Methoden aktiviert bei den Schülerinnen und Schülern ihr Vorwissen, ihren Ersteindruck und evoziert in der Gruppenzusammenarbeit angeregt durch die Texte der Gruppenmitglieder N (3-4) unterschiedliche Texte derselben Autoren. Die Methode fördert auch – schreibdidaktisch – die Satzverknüpfung durch geeignete Konnektoren.

Arbeitsauftrag:

Eingangsdiagnose (1) Homo faber

Placemat / Schreibgespräch (3-4 TN)

Welchen Eindruck macht der Protagonist Walter Faber auf Sie?

  • Formulieren Sie schriftlich einen Fließtext (1-3 Sätze).
  • Drehen Sie das Blatt im Uhrzeigersinn.
  • Schreiben Sie weiter, indem Sie sich vom schon Geschrieben anregen lassen. Ihren neuen Satz sollten Sie stilistisch an den vorangegangenen knüpfen.
  • Führen Sie das Schreibgespräch so lange, bis alle 3 bzw. 4 Sektoren beschrieben sind.

Vorlage (siehe unten).

Für die Lehrkraft ergibt ein grobes holistisches Sichten eine erste Eingangsdiagnose zum vorläufigen Romanverständnis des Kurses.

Placemat

  Schülerergebnisse

 

Placemat / Schreibgespräch: Herunterladen [doc] [34 KB]

Vorlage: Herunterladen [doc] [55 KB]
Vorlage: Herunterladen [pdf] [46 KB]