Zur Hauptnavigation springen [Alt]+[0] Zum Seiteninhalt springen [Alt]+[1]

7. Stunde: Rückblick und Ausblick – Vertiefen und Üben

 

  • Ziel dieser Stunde ist es, den bisherigen Lernweg in den Blick zu nehmen, das Gelernte zusammenzutragen und weiter einzuüben.

I.
Anbahnung

Wir haben uns in den letzten Stunden ausführlich mit Martin Luther und der Reformation beschäftigt. Eine Geschichte voll Spannung und Bewegung.
Wir tragen heute zusammen, was ihr wisst und könnt, und überlegen dann, wie es weitergehen könnte.

 

 

 

 

Nach 6 Doppelstunden bedarf es unter lernpsychologischen Gesichtspunkten einer Unterbrechung, damit die Schülerinnen und Schülern nicht „im Stoff untergehen“. Im Rückblick auf die Sequenz von 6 Stunden soll zum einen nachvollzogen werden, wie der Lernweg angelegt war ( Metakognitio n), zum anderen soll Gelegenheit zum Üben und Vertiefen  ( Nachhaltigkeit ) sein.
Für den ersten Schritt wird der Advance Organizer herangezogen, das Üben und Vertiefen geschieht in einem zweiten Schritt.

  • Ausgehend vom AB M 1.2  entsteht ein Unterrichtsgespräch:
    • Welchen Weg sind wir gegangen?
    • Wo stehen wir?

(Evtl. könnte hier der Lernweg in Stichworten in einem Tafelbild festgehalten werden.)

UG

Adv. Org.
M 1.2

II.
Erarbeitung

  • Wir wollen, was ihr bisher wisst und könnt, in einem Spiel zusammentragen, das dem Modell von „Tabu“ folgt.
    Die erforderlichen Spielkarten müssen allerdings erst noch erstellt werden, das wird eure Aufgabe sein.

    Aufgabe:
    • Ihr bekommt je 3 Karten mit einem Begriff. Ergänzt zu diesem Begriff 3 weitere, die wesentlich (!) zu diesem Thema gehören.
  • Die Spielkarten werden eingesammelt.

AA/
GA

Spielkarten
 erstellen
M 7.1

 

 

Der Arbeitsauftrag ist ein weiterer Schritt, die Schülerinnen und Schüler aktiv in den Umgang mit den bisher unterrichteten Inhalten einzubeziehen.

  • Zwei Mannschaften spielen gegeneinander. Ein Spieler/eine Spielerin aus einer Mannschaft muss seiner Mannschaft Begriffe erklären. Jeder Begriff steht auf einer Karte, darunter sind die (im AA eben gefundenen)Wörter notiert, die der Spieler/die Spielerin bei seiner Erklärung nicht verwenden darf. Ziel ist es, in einer vorgegebenen Zeit möglichst viele Begriffe zu erklären. Zwei aus der anderen Mannschaft passen auf, dass der Spieler/die Spielerin nicht doch ein "verbotenes" Wort bei seiner Erklärung verwendet, sie schauen also mit ihm/ihr auf die Karte.

(Spiel vgl.
„Tabu“)

M 7.2

III.
Vertiefung

  • Wir schauen nochmals auf das AB M 1.2 und überlegen, wie wir weitermachen. Was steht an?

UG
M 1.2

Advance Organizer
Hier böte sich wieder die Gelegenheit, in einen kooperativen Planungsprozess mit den Schülerinnen und Schülern einzutreten. Welche Interessen liegen vor? Auf welchem Wege könnte diesen Interessen nachgegangen werden? (Vgl. dazu die 1.Stunde.)


8. Stunde: Sola Scriptura


Unterrichtseinheit Reformation: Herunterladen [pdf] [167 KB]