Zur Hauptnavigation springen [Alt]+[0] Zum Seiteninhalt springen [Alt]+[1]

Lernaufgabe am Beispiel einer erweiterten Textaufgabe zum „Kirchenjahr“ (Klassen 5/6)

 

I. Hinführung 1

Bildungsplan (2004)

 

6.1.2. „können die Grundstruktur des Kirchenjahres mit seinen Hauptfesten und die zugehörigen biblischen Geschichten“

6.3.4. „kennen zu den wichtigsten Festen im Kirchenjahr eine biblische Erzählung“

Aufbauendes Lernen / Basiswissen

Die Schüler/-innen können die zentralen Feste des Kirchenjahres und deren biblische bzw. kirchenhistorische Hintergründe benennen.

Über mehre Schuljahre hinweg kann an dieses Basiswissen immer wieder vertiefend angeknüpft werden (z.B. auch über liturgische Elemente anlässlich der Vorbereitung von Schulgottesdiensten).

Bezug zu den Kompetenzen
(Ba.-Wü. bzw. EPA)

Ba.-Wü.: Förderung der hermeneutischen , Sach - und personalen Kompetenz.

EPA: Deutungs-, Wahrnehmungs- und Darstellungsfähigkeit; die Schüler/-innen können die christlichen (Haupt-)Feste deuten und diese auf ihren biblischen Enstehungshintergrund zurückführen. Sie können ggf. eigenständig liturgische Bausteine für Gottesdienste/ Andachten vorbereiten.

Aufgabenart / Lernstandserhebung

Als Abschluss und Wiederholung einer Unterrichtseinheit zum „Kirchenjahr“.

Als möglicher (begrenzter!) schriftlicher Leistungsnachweis.


Aufgabenstellung

Hinweise

Amos


Aufgaben KompRU: Herunterladen [pdf] [471 KB]



1   In Anlehnung an einen Aufgabenvorschlag in: Grundlegende Kompetenzen religiöser Bildung – Zur Entwicklung des evangelischen Religionsunterrichts durch Bildungsstandards für den Abschluss der Sekundarstufe I, Münster 2006, S. 46f.