Zur Hauptnavigation springen [Alt]+[0] Zum Seiteninhalt springen [Alt]+[1]

Lernaufgabe am Beispiel einer erweiterten Textaufgabe zu „Stärker als der Tod“ (Klassen 9/10)

 

III. Hinweise 1

zu 1. In einem ersten Schritt ist eine Leistung aus dem Anforderungsbereich II zu erbringen:

Kreuzsymbol, Bibelvers, die Formulierung „wurde…erlöst“ sowie der Spendenhinweis auf „Brot für die Welt“ deuten auf das Christsein des Verstorbenen hin.
zu 2. Das Bibelzitat geht auf den Brief des Apostels Paulus an die erste christliche Gemeinde in Rom zurück. Paulus deutet hier den Kreuzestod und die Auferstehung Jesu Christi als umfassenden Ausdruck der Liebe Gottes zu allen Menschen („Christus“ und „Herr“).

Im Rahmen der Traueranzeige drückt das Pauluszitat die Hoffnung der Trauernden für den Verstorbenen aus, dass sein „schweres Leiden“ und sein Tod ihn nicht von der „Liebe Gottes“ trennen können.

Der Operator „Erläutere“  ist auch aus dem Anforderungsbereich II entnommen und stellt nochmals eine reorganisierende Leistung dar.
zu 3. Folgende Hinweise der Traueranzeige enthalten mögliche Anhaltspunkte, auf die tröstend Bezug genommen werden kann: der Hinweis auf das „schwere Leiden“ Georg Schneiders; der Hinweis auf die trauernden Angehörigen; die Bitte, „von Beileidsbezeugungen am Grabe“ abzusehen.

Die Bitte um Spenden für „Brot für die Welt“. Der Operator „Entwirf“ ist aus dem Anforderungsbereich III entnommen und erfordert eine Transferleistung.


Hinführung

Aufgabenstellung

Gott


Aufgaben KompRU: Herunterladen [pdf] [471 KB]



1   In Anlehnung an einen Aufgabenvorschlag in: Grundlegende Kompetenzen religiöser Bildung – Zur Entwicklung des evangelischen Religionsunterrichts durch Bildungsstandards für den Abschluss der Sekundarstufe I, Münster 2006, S. 28-31.