Zur Hauptnavigation springen [Alt]+[0] Zum Seiteninhalt springen [Alt]+[1]

8. Stunde: Sola Scriptura

 

Kompetenz:

  • Die Schülerinnen und Schüler können die zentrale Bedeutung der Bibel in der evangelischen Kirche darlegen.

I.
Anbahnung

Bedeutung der Bibel in der evangelischen Kirche - Konfirmationsbibel

Du wirst, wenn du dich konfirmieren lässt, eine Bibel geschenkt bekommen.

 

Die meisten evang. Schülerinnen und Schüler dieses Alters sind im Konfirmandenunterricht.

Die Anforderungssituation greift eine Frage auf, die in diesem Zusammenhang auftaucht.

 

  • Überlege, zu welchen Gelegenheiten bzw. in welchen Situationen du sie später einmal in die Hand nehmen könntest.
  • Suche eine Erklärung dafür, warum das Geschenk einer Konfirmandenbibel in evangelischen Gemeinden üblich ist?

AA

oder

UG

II.
Erarbeitung

„Sola scriptura“ war eine der wichtigsten Grundeinsichten für M. Luther.
Er hat seine Überzeugungen mit der Hl. Schrift begründet und er wollte in Worms mit der Bibel widerlegt werden.
Das hört sich sehr einfach an, war es aber nicht. Im Gegenteil, damit waren zahlreiche Fragen und Probleme verbunden:

  • Wer kann die Bibel lesen ?
  • Wer kann sich eine Bibel leisten ?
  • Wer kann die Bibel verstehen ?
  • Wer darf entscheiden, wie wir die Bibel verstehen sollen?

Martin Luther und weitere Reformatoren haben die Probleme gesehen und Wege gesucht, die Bibel auch einfachen Menschen zugänglich zu machen. 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schülerinnen und Schüler erfassen hier, dass sich im Zusammenhang mit dem reformatorischen Prinzip zahlreiche Fragen und Probleme auftun, die im weiteren Verlauf der Geschichte nicht nur theologische, sondern gesellschaftliche und politische Reformbewegungen nach sich ziehen. Hier z.B. das Schulwesen.

Sie können Ursachen und Wirkungen in historischen Entwicklungen beschreiben .

 

 

 

 

 

 

Aufgabe:
Kennt ihr Lösungen für diese Herausforderungen?
Hier stimmt die Reihenfolge nicht.
Ordne den 4 Fragen die richtige Lösung zu und begründe deine Entscheidung!

 

AA/EA

M 8.1

 

Vertiefung für Neugierige: Informiert euch genauer und recherchiert!

  • Die Buchdruckerkunst im 15. Jhdt.
  • Volksbildung und die Reformation
  • Religionsunterricht und die Reformation
  • Die Frage nach der Autorität in der Kirche zu Luthers Zeit und heute
 

Binnendifferenzierung

III.
Vertiefung

  • Martin Luther macht sich an die Arbeit und übersetzt in seiner Zeit auf der Wartburg das Neue Testament. (Lehrervortrag zur Einbettung der Bibelübersetzung in Luthers Biographie.)

LV

M 8.2

 

Die Aufgabenstellung leitet Schülerinnen und Schüler dazu an, die Bedeutung von Luthers Übersetzung der Bibel ins Deutsche erklären zu können.

  • Arbeitsauftrag:
    • Werbeflugblatt für das neu erschienene „Septembertestament“ entwerfen

AA

  • Auswertung:
    • Flugblätter werden im Klassenzimmer aufgehängt, in einem Gallery-Walk werden die 3 besten ausgewählt.

UG


9. Stunde: Martin Luther übersetzt die Bibel aus den Ursprachen ins Deutsche


Unterrichtseinheit Reformation: Herunterladen [pdf] [167 KB]