Zur Hauptnavigation springen [Alt]+[0] Zum Seiteninhalt springen [Alt]+[1]

Mögliche Kontexte von Produktionsausfgaben


Methodisch können Textinhalte und Figuren auf folgende Weise bewertet werden:

  1. durch Inszenierung von Gerichtssituationen (Anklage, Verteidigung, Verurteilung einer Figur)
  2. durch Produktion eines psychologischen Gutachtens, eines Ratschlags für eine Figur (auch durch eine vertraute Person möglich)
  3. durch Gestalten einer Rollenbiographie (Wie sah das Leben einer Figur in der Vergangenheit aus? Wie ist sie so geworden, wie sie im Text dargestellt wird? Wie wird sie in einiger Zeit leben?)
  4. durch Gestaltung eines Interviews
  5. durch die Formulierung einer Entgegnung
  6. durch eine parodistische Verfremdung / Zuspitzung / Übertragung in einen aktuellen Typus
  7. durch Gestaltung von Dialogen (Figur unterhält sich mit anderen möglichen Figuren)

Wie auch immer die Produktionsaufgabe im einzelnen ausgestaltet wird, wichtig ist, dass die Ss. nicht einfach einen Text lesen, sondern dass sie sich mit ihm beschäftigen. 

 


Kreative Textproduktionen zu den Lektionen 15-17 Kairos: Herunterladen [doc][58 KB]

 

weiter mit Umsetzungsmöglichkeiten im Unterricht