Zur Hauptnavigation springen [Alt]+[0] Zum Seiteninhalt springen [Alt]+[1]

Zweite Annäherung - leichteres Niveau

Aufbau einer Leseerwartung zu Euth. 2cd

Sokrates stellt an dieser „Euthyphron“-Stelle die Person des Anklägers Meletos vor, allerdings mit deutlicher Ironie.

ἐκεῖνος γάρ, ὥς φησιν, οἶδε, τίνα τρόπον οἱ νέοι διαφθείρονται καὶ τίνες οἱ διαφθείροντες αὐτούς. καὶ κινδυνεύει σοφός τις εἶναι, καὶ τὴν ἐμὴν ἀμαθίαν κατιδὼν ὡς διαφθείροντος τοὺς ἡλικιώτας αὐτοῦ, ἔρχεται κατηγορήσων μου ὥσπερ πρὸς μητέρα πρὸς τὴν πόλιν. καὶ φαίνεταί μοι τῶν πολιτικῶν μόνος ἄρχεσθαι ὀρθῶς. ὀρθῶς γάρ ἐστι τῶν νέων πρῶτον ἐπιμεληθῆναι, ὅπως ἔσονται ὅτι ἄριστοι, ὥσπερ γεωργὸν ἀγαθὸν τῶν νέων φυτῶν εἰκὸς πρῶτον ἐπιμεληθῆναι, μετὰ δὲ τοῦτο καὶ τῶν ἄλλων.

Aufgaben:

  1. Wo wird im Text davon gesprochen, dass Meletos angeblich vortrefflich handelt? Gibt es Ironie-Signale? Unterstreichen Sie die entsprechenden Stellen im griechischen Text!
  2. Sokrates stellt auch heraus, wie Meletos ihn selbst wahrnimmt und bewertet. Markieren Sie die griechischen Stellen, an denen dies geschieht, und füllen Sie mit den gefundenen Textstellen die folgende Tabelle aus!

 

Person des Meletos

Person des Sokrates

Welche intellektuellen Fähigkeiten haben beide?

 

 

 

 

Wie handeln beide?

 

 

 

Wie werden beide Figuren bewertet?

 

 

 


Lernstandsdiagnosen und Binnendifferenzierung in der Kursstufen-Lektüre:
Herunterladen [doc][1,2 MB]

 

weiter mit Zweite Annäherung - schweres Niveau