Zur Hauptnavigation springen [Alt]+[0] Zum Seiteninhalt springen [Alt]+[1]

Lösung

Gliederung von Wörterbucheinträgen

Aufgabe 1.

ποιέω (aus * qoi-vejo , W. qei  schichten, vgl. ai. cinóti aneinanderreihen, bauen)

 

I. act . u. pass.

  1. schaffen, verschaffen, machen, bereiten, verfertigen; abs. ὁ ποιῶν Schöpfer, βωμόν, übertr. ἐκκλεσίαν berufen, προσόδους verschaffen, πόλεμον erregen, μάχην liefern, φυλακήν Wache halten, δίχα τὸ στράτευμα ποιεῖν teilen, φόβον τοῖς ἵπποις einflößen, ἐξουσίαν τοῖς κακοῖς auswirken, οὐδὲν ποιεῖν nichts ausrichten;
    im bes.
    1. dichten, erdichtenεἶπε ποιήσας, ἐν μέτρῳ πεποιημένα ἔπη.
    2. opfern θυσίαν τῷ θεῷ darbringen, ἱρά ein Opfer veranstalten.
    3. den Fall setzen, annehmen ποιῶ ὑμᾶς ἐξαπαταθέντας ἥκειν.
  2. τινά od. τί mit noch einem acc . jem. od. etw. zu etw. machen. θεὰν ποίησαν ἄκοιτιν H , αὐτὸν δοῦλον ἀντὶ βασιλέως, ποιητὸς
    πολίτης durch einen gesetzlichen Willkürakt Bürger geworden.
  3. = πράττω tun, handeln, wirken, bewirken; abs. οὕτως αὐτὸ ( sc. τὸ φάρμακον) ποιήσει wird von selbst wirken, τὸ παραγγελλόμενον, πράγματα Geschäfte verrichten, τὸ ποιούμενον der Vorgang; mit inf. , acc. c. inf. σὲ θεοὶ ποίησαν ἱκέσθαι, ὅπως mit ind. fut.
    im bes. πάντα ποιεῖν abs. u. mit ὥστε c. inf. , ὅπως z. B.: πάντ᾿ ἐποίησεν ὅπως ἂν ἐγκριθείη.
    1. mit adv . οὕτω, κακῶς, εὖ, die beiden letzteren auch mit acc.: φίλους
    2. mit neutr . eines adj . κακὸν ποιεῖν τοὺς πολεμίους, selten τινί, ἔν τινι, εἴς τινα gegen jmd. NT .
    3. mit praep. ἐν καιρῷ ποιεῖν zweckmäßig, ποιεῖν εἴς τι handeln in Hinblick auf, περί τινος in betreff jmds. od. einer Sache, πρός τι geeignet oder wirksam für etw.

   II. med.   

  1. für sich od. das Seinige etw. schaffen, machen, ausstellen. φύλακας ποιεῖσθαι ausstellen, θήραν anstellen, παῖδας zeugen, ἐνέδραν legen, oft wird nur der einfache Verbalbegriff umschrieben: ὁδὸν ποιεῖσθαι = ὁδεύειν, μονὴν π. = μένειν, πόλεμον Krieg führen, τὰς ἡδονὰς ἐπί τινι sich freuen über etw., ὀργήν τινι jem. zürnen.
  2. sich ( sibi ) etw. zu etw. machen, nehmen, wählen; τινὰ φίλον, εὕρημα, δεινά als etw. Außerordentliches schätzen, halten für, ἑαυτοῦ  ποιεῖσθαί τι sich etw. aneignen.
    im bes. mit praep . ἐν ὀνείδει ποιεῖσθαί τι, ἐν κέρδει anrechnen als, ἐν ἀπορρήτῳ ποιεῖσθαι geheimhalten heißen, ἐν ἐλαφρῷ τι etw. leicht nehmen, ἐν ὀλιγωρίᾳ τι, ἐν οὐδενὶ λόγῳ geringachten, ἐν ὁμήρων λόγῳ wie Geiseln behandeln; ἐς ἀσφάλειαν ποιεῖσθαί τι in Sicherheit bringen, ἐς τὸ συμμαχικόν τινα in die Bundesgenossenschaft aufnehmen; δι᾿ ὀργῆς τινα jmd. zürnen; παρ᾿ ὀλίγον geringachten; περὶ πολλοῦ, πλείονος, πλείστου, παντός hoch usw. schätzen; πρό τινός τι vorziehen; ὑπὲρ ἐλαχίστου τι sehr geringschätzen; ὑφ᾿ ἑαυτῷ τινα sich unterwerfen.
  3. sich machen lassen τῆς δεκάτης ὀβέλους von dem Zehnten.

Aufgabe 2.
  • Die einzelnen Gliederungsebenen sind bezeichnet mit (kursiven und fett gedruckten) römischen Ziffern – arabischen Ziffern – lateinischen (Klein-)Buchstaben – griechischen (Klein-)Buchstaben.
  • Zusätzlich gibt es vereinzelt Leerzeichen vor dem jeweils nächsten Gliederungspunkt.
  • Einzelne Ausdrücke sind durch Fettdruck und größeren Schriftgrad hervorgehoben.
Aufgaben 3. + 4.

καλός 3 ep. ᾱ, att. ᾰ, aus *καλϝό ς , vgl. ai. kalya-s gesund, angenehm, kalyānas schön, heilsam) schön.
1. von äußerer Gestalt: hübsch, stattlich, hold, reizend, lieblich (von Personen und Sachen), mit acc . der Bez.: δέμας, τὰ σώματα, od. inf . εἰσορᾶσθαι.
2 . schön für einen besonderen Zweck, κάλλιστον ἀργύριον reinstes Silber; daher tauglich, passend, nützlich: λιμήν, πρός u. εἴς τι, mit inf ., von Opfern: gut, glücklich, günstig: καλὰ ἡμῖν τὰ ἱερὰ ἦν
3 . von innerer Beschaffenheit: edel, ehrenvoll, anständig, rühmlich, οὐ μὲν καλὸν mit inf ., καλόν (ἐστιν) es ist rühmlich, σὺν καλῷ mit Ehren.
4. subst .
             a. ὁ καλός , ἡ καλή Geliebter, Geliebte, öfter ironisch; verbunden mit κἀγαθός bezeichnet es den Ehrenmann, dann den Mann von guter Erziehung, den Vornehmen, auch mit Substantiven verbunden, z. B. ἐραστής. Bei Handlungen bezeichnet es einen hohen Grad von Trefflichkeit: καρτερία, aber auch das Nützliche, daher πρός τι; das neutr . τὸ καλὸν κἀγαθόν (τὰ καλὰ καὶ τὰ ἀγαθά, auch mit ἔργα, τὰ καλα καὶ τὰ σεμνά) bez. die edle Tat
             b. τὸ καλόν das Edle, τὰ καλὰ Ehrenstellen, ehrenvolle Beschäftigungen, bürgerliche Pflichten u. Rechte, τὰ τοῦ παιδὸς καλά treffliche Eigenschaften.
5. adv.
             a. καλόν u. καλά ep., τὸ καλόν buk.
             b. εἰς καλόν : ἥκειν zur rechten Stunde.
             c. ἐν καλῷ :
                         α. am passenden, gelegenen Orte, κεῖσθαι ἑν καλῷ τοῦ κόλπου, ἐν καλῷ τοῦ τὴν χώραν βλάπτειν an günstiger Stelle mit Rücksicht auf.
                         β. zu passender Zeit, gelegen. γ. vorteilhaft, passend.
             d. καλῶς , comp . κάλλιον (auch καλλιόνως), sup . κάλλιστα, schön.
                         α. hübsch.
                         β. zweckmäßig, glücklich, auch mit gen . in bezug auf, καλῶς ἔχει τινί mit inf . es ist für jem. zuträglich, καλῶς ἔχειν in schönem, guten Zustande sein, κάλλιον βουλεύεσθαι sich eines bessern besinnen, καλῶς εἶναι u. γίγνεσθαι nach Wunsch gehen, καλῶς πράττειν glücklich vollenden, ὡς ἐδύνατο κάλλιστα so gut als möglich; in Antworten wie unser schön, gut, bravo. γ. sittlich schön, edel, rühmlich, θανεῖν.
F. comp . καλλίων, sup . κάλλιστος.

 


Lösung: Herunterladen [doc][49 KB]

Lösung: Herunterladen [pdf][182 KB]

 

weiter mit Wörterbücher im Vergleich