Zur Hauptnavigation springen [Alt]+[0] Zum Seiteninhalt springen [Alt]+[1]

Station 8

„Es ist dir gesagt, was gut ist!“

Den „Nächsten“ lieben

Diese Station bearbeitest du mit einem Partner oder einer Partnerin.

Die Frage nach dem größten Gebot.

Ein Schriftgelehrter ging zu Jesus und fragte ihn:„Welches Gebot ist das erste von allen?“
Jesus antwortete:

„Das erste Gebot ist: Höre, Israel, der Herr, unser Gott, ist der einzige Herr. Darum sollst du den Herrn, deinen Gott, lieben mit ganzem
Herzen und ganzer Seele, mit all deinen Gedanken und all deiner Kraft.
Als zweites kommt hinzu: Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst. Kein anderes Gebot ist größer als diese beiden.“
(Mk 12,28-31)


Arbeitsaufträge:

  1. Schreibt die Überschrift in euer Heft: Das größte Gebot .
  2. Übertragt dann die Antwort Jesu (im Rahmen) in das Heft.
  3. Das Wort „Liebe“ wird heute oft sehr oberflächlich verwendet. Da ist es gut, wenn man genauer sagt, was man damit eigentlich meint. Schreibt in die Mitte einer Heftseite:
    Was bedeutet: jemanden „lieben“?
    Beratet nun gemeinsam, welche Ersatzbegriffe und Umschreibungen es für das Wort „Liebe“ gibt. Schreibt sie um die Frage in der Mitte herum.
  4. Nur wer sich selbst lieb hat, kann auch zu anderen gut sein!“ Stimmt diese oft gehörte Behauptung? Tauscht eure Meinungen darüber aus.


Macht jetzt einzeln mit Station 9 weiter.

 

Station 8 : Herunterladen [pdf] [92 KB]