Zur Hauptnavigation springen [Alt]+[0] Zum Seiteninhalt springen [Alt]+[1]

Fragebogen 1: Fachkompetenz

M4.5.1

Prüfe folgende Sätze!

Wie kann man als Christ verantwortlich von Gott reden?
Welcher Aussage stimmst du zu bzw. nicht zu?
ja
nein
weiß nicht
Gott ist eine anonyme Macht und das alles bestimmende Schicksal. [] [] []
Gott ist nur an bestimmten Orten (Kirchen, Wallfahrtsorte usw.) erfahrbar. [] [] []
Für Christen zeigt sich in Jesus von Nazaret, wer und wie Gott ist. [] [] []
Christen dürfen sich wegen des Bilderverbots keinerlei Bilder von Gott machen. [] [] []
Gott ist ein strenger Richter, dem nichts verborgen bleibt. [] [] []
Ohne Vorstellungen und Bilder können Christen auch keine Beziehung zu Gott entwickeln. [] [] []
Christen glauben an den „lieben Gott“, der immer „ein Auge zudrückt“ und alles verzeiht. [] [] []
Jedes Bild von Gott ist nur vorläufig. Gott ist letztlich ein Geheimnis. [] [] []
Zu Gott kann man eine persönliche Beziehung aufbauen. Man kann zu ihm „Du“ sagen. [] [] []
Wer Gott als alten Mann mit weißem Bart sieht, hat ebenso Recht wie derjenige, der sich gar kein Bild von ihm macht. [] [] []
Gott ist die Liebe - Alle biblischen Gottesbilder sind letztlich in diesem Bekenntnis zusammengefasst. [] [] []
Man kann eher sagen, was Gott nicht ist, als was er ist. [] [] []
Jeder kann sich ganz persönlich ein Bild von Gott machen. Man braucht dazu nicht die Bibel oder die Meinung der Theologen. [] [] []

 

Transfer und Lernkontrolle: Herunterladen [doc] [77 KB]

Transfer und Lernkontrolle: Herunterladen [pdf] [135 KB]