Zur Hauptnavigation springen [Alt]+[0] Zum Seiteninhalt springen [Alt]+[1]

Anforderungssituation

M2.1.1 Spiegeltitel 22/2007: „Gott ist an allem schuld!“

Titelblatt unter http://www.spiegel.de/spiegel/print/index-2007-22.html

Aufgabe

Verfasse – ausgehend vom abgebildeten Titelblatt – eine erste, kurze Stellungnahme. Stellt euch anschließend gegenseitig eure „Antworten“ vor.

M2.1.2 Trauergottesdienst für einen verstorbenen Schüler oder Lehrer der Schulgemeinschaft

Aufgabe

Die Klasse 9 a bereitet für den anstehenden Trauergottesdienst ein Gebet vor. Entwerft dieses Gebet in Partner- oder Gruppenarbeit und sucht euch dann – anhand selbst entwickelter Kriterien – den Text aus, der euch besonders geeignet erscheint.

M2.1.3 Songs zum Thema „Gott und das Leid“

Aufgabe

Recherchiert – in arbeitsteiliger Gruppenarbeit – im Internet bzw. in privater CD-Sammlung Songs zum Thema „Leiderfahrung und Gottesglaube“. Analysiert die Texte, ob und wie sie auf die Frage nach Gott eingehen. Stellt die Lieder einander vor.

M2.1.4 Der Tsunami 2004 – Wo war Gott?

Der verheerende Tsunami in Asien am 2. Weihnachtsfeiertag 2004 hat ca. 240.000 Menschen das Leben gekostet. Viele fragten: Wie kann Gott eine solch entsetzliche Katastrophe zulassen?

Unter den Antworten, mit denen die Menschen dieses schlimme Ereignis zu erklären versuchten, konnte man auch folgende hören:

„Die Menschen sind selbst schuld an dieser Katastrophe. Heutzutage gibt es keine richtigen Werte mehr, die noch etwas gelten. Die Menschen suchen egoistisch nur den eigenen Vorteil, sie zerstören die Lebensbedingungen auf der Erde, sie führen Kriege gegeneinander und töten sich gegenseitig durch Terrorakte, sie lassen die Armen verhungern, riskieren durch eine falsche Lebensweise ihre Gesundheit, sie nehmen Drogen und führen einen unmoralischen Lebenswandel. Wenn Gott eine solche Katastrophe zulässt, hat er gewiss seine guten Gründe.“

Aufgabe

Setzt euch in einer ersten Stellungnahme mit der im Text geäußerten Ansicht auseinander.

 

Anforderungssituation: Herunterladen [doc] [31 KB]

Anforderungssituation: Herunterladen [pdf] [85 KB]