Zur Hauptnavigation springen [Alt]+[0] Zum Seiteninhalt springen [Alt]+[1]

Aufgabe A

M5.3A: An welchen Gott glauben Juden, Christen und Muslime?

Aufgabenstellung

  1. Zum Thronvers im Koran (Sure 2:255) finden sich vergleichbare Aussagen im AT. Schlage die Stellen nach und trage die Aussagen über Gott in der rechten Spalte ein.
  2. Vergleiche die einzelnen Aussagen: Was ist gemeinsam?
    Zeigen sich Unterschiede oder unterschiedliche Akzente?
    Notiere deine Beobachtungen im Heft.

Sure 2:255:
Gott – es gibt keinen Gott außer ihm,

 

dem Lebendigen, dem Beständigen.

 

 

 

Nicht überkommt ihn Schlummer und nicht Schlaf.

 

Ihm gehört, was in den Himmeln und auf der Erde ist.
Wer ist es, der bei ihm Fürsprache einlegen kann, es sei denn mit seiner Erlaubnis?

 

 

Er weiß, was vor ihnen und was hinter ihnen liegt.

Sie aber erfassen nichts von seinem Wissen, außer, was er will.

 

Sein Thron umfasst die Himmel und die Erde.

 

Es fällt ihm nicht schwer, sie zu bewahren.
Er ist der Erhabene, der Majestätische.

(Adel Theodor Khoury, Der Koran. © by Gütersloher Verlagshaus, Gütersloh, in der Verlagsgruppe Random House GmbH, München)

Dtn 6,4:

 

Ps 18,47:

 

Ex 15,18:

 

Ps 121,4:

 

1 Chr 29,11:

 

 

 

Ps 139,16:

 

Dtn 29,28:

 

 

Ps 103,19:

 

Jes 40,28:

 

Ex 15,1:

 

weiter: Aufgabe B

Aufgabe A: Herunterladen [doc] [32 KB]

Aufgabe A: Herunterladen [pdf] [73 KB]