Zur Hauptnavigation springen [Alt]+[0] Zum Seiteninhalt springen [Alt]+[1]

Erarbeitungsphase 1

Alternative 1: Mögliche schriftliche Aufgabenstellung für die Einzelarbeit

  • Betrachte das Foto und beschreibe es möglichst detailliert.
  • Versetze dich nacheinander in die Personen im Vordergrund und notiere in der jeweiligen Gedankenblase, was in ihnen vorgehen könnte (was denkt der Alte, was das Kind?).
  • Überlege, was notwendig ist, damit es zu einer „langsamen Annäherung“ zwischen den beiden kommen könnte. (Was könnte der Alte dazu beitragen, was das Kind?)
  • Schreibe ein Gespräch zwischen den beiden.

 

Alternative 2: Mögliche Aufgabenstellung für eine Partnerarbeit

  • Betrachtet gemeinsam das Foto und beschreibt es möglichst detailliert.
  • Versetzt euch nacheinander in die Personen im Vordergrund und notiert in der jeweiligen Gedankenblase, was in ihnen vorgehen könnte (was denkt der Alte, was das Kind?).
  • Rollenspiel: Entscheidet euch für eine Person (der Alte, das Kind), schlüpft in deren Rolle und versucht nun, behutsam miteinander ins Gespräch zu kommen.

 

Reflexion und Vertiefung

Gemeinsamer Austausch in Gruppen über die Ergebnisse anhand folgender Leitfragen:

  • Ist eine Annäherung zwischen den beiden Personen zustande gekommen?
    Benennt Gründe dafür, dass es zu einer bzw. keiner Annäherung der beiden gekommen ist.
  • Formuliert vor diesem Hintergrund drei Grundregeln, die ihr für eine gelingende Annäherung von Alt und Jung, von Menschen muslimischen und christlichen Glaubens für notwendig erachtet und ordnet diese nach Wichtigkeitsgrad.

    Damit das Alte und das Kind miteinander ins Gespräch kommen, ist es notwendig, dass ...

    1.   ...
    2.   ...
    3.   ...

 


Langsame Annäherung: Herunterladen [doc] [3,3 MB]

Langsame Annäherung: Herunterladen [pdf] [269 MB]