Zur Hauptnavigation springen [Alt]+[0] Zum Seiteninhalt springen [Alt]+[1]

Anmerkung zur Leseart

 

Wie oben erwähnt, nützt die statarische Leseart auch bei poetischen Texten, die größtenteils im Unterricht und bei Prüfungssituationen in synoptischer Form präsentiert und mit gängigen Operatoren von Schülerinnen und Schülern interpretiert werden.
Zwei Kriterien sprechen m. E. gegen die statarische Leseart und für die Interpretation zweisprachiger Textvorlagen:

  • ein zu spezifisch poetologisches Vokabular und
  • eine zu hohe Dichte an Informationen, die zudem für die Gesamtinterpretation von immanenter Bedeutung sind.

 

Anmerkung zur Leseart: Herunterladen [doc] [23 KB]